Freitag, 28.11.2014 23:30:29

Fraport: Nachflugverbot - "wir sind glücklich damit"

Anzeige

Aktuell fordern die Fluggesellschaften Sparmaßnahmen vom Flughafenbetreiber, die Fraport AG muss aber die Investitionen der geforderten dritten Landebahn refinanzieren. Ein Nachtflugverbot kann natürlich die Attraktivität beeinflussen." "Wir haben nach wie vor Zulauf an Cargogesellschaften." "Die Landebahn ist das, was wir haben geliefert, jetzt können die Airlines wachsen."



FRAPORT AG
WKN: 577330
Kürzel: FRA
ISIN: DE0005773303
Branche: Luftfahrt/Touristik
Herr Stefan Rüter (Senior Vice Presdient – Bereichsleiter Finanzen und Investor Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich
Veröffentlicht am 27.04.2012 um 07:42
Weitere Beiträge zu / mit:
Feedback zu diesem Beitrag
Beitrag auf Facebook teilen

 
Follow boersenradio on Twitter