Mittwoch, 29.06.2016 03:48:23

Die neuesten Beiträge

Anzeige XTB xStation

Börsenradio Schlussbericht Di. 28.Juni 2016 – DAX wagt Gegenbewegung, Brexit-Unsicherheit bleibt groß

Der DAX wagt am Dienstag eine kleine Gegenbewegung zum Rücksetzer seit dem Brexit-Referendum: Plus 1,9 % auf 9.447 Punkte. Die Unsicherheit über die weiteren Folgen ist dennoch groß. Hierzu hören Sie u.a. aus Brüssel Burkhard Balz, den Finanzpolitischen Sprecher der EVP Fraktion im Europäischen Parlament und Folker Hellmeyer, den Chefanalysten der Bremer Landesbank.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(17:11 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 18:08

Volatilität: DAX in den nächsten Wochen zwischen Schlusskurs vor- und Eröffnungskurs nach Brexit-Entscheid?

Hat der DAX seinen Boden bereits gefunden oder ist die Gegenbewegung am Dienstag ein "Dead Cat Bounce"? Vieles hängt von den Folgen des Brexit-Entscheids ab. Wie steht es um das britische Pfund, den FTSE 100 und den DAX? Wovon hängt eine Erholung ab?
Herr Philipp von Breitenbach (Sales Specialist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:30 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 15:40

Burkhard Wagner: "Als Vermögensverwalter hat man es momentan nicht leicht!" - Wird die DAX-Prognose gesenkt?

Wie wirkt sich der Brexit aus? "Er ist ja noch nicht da und er wird sich noch verzögern. Die Unsicherheit wird so schnell nicht abebben." Sollte man sich absichern? "Versicherungen sind teuer. Wir erhöhen eher die Cashquote." Hat der Brexit-Entscheid das große Ganze geändert? "Die Jahresprognose von 11.000 DAX-Punkten werden wir voraussichtlich absenken."
Herr Burkhard Wagner (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:28 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 14:24
Anzeige

Die britische Sicht auf den Brexit: Wie konnte es zum Ja zum Brexit kommen?

Vermögensverwalter Uwe Eilers hat in London gelebt und gearbeitet und kennt sich daher gut mit der britischen Mentalität aus. Wie konnte es zum "Yes" für den Brexit kommen? "Populismus ist der Faktor." Hat Uwe Eilers Pfund-Exposure im Portfolio? Hat sich seine Gesamtsicht geändert?
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:23 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 14:04

Folker Hellmeyer: Maximal zwei Wochen Unsicherheit nach Brexit-Referendum?

Vieles sorgt für Unsicherheit nach dem Brexit-Referendum der vergangenen Woche. Zum Beispiel fordert Schottland nun ein eigenes Referendum, um in der EU zu bleiben. Bringt die Wahl in Spanien etwas Sicherheit? Folker Hellmeyer sieht die Unsicherheit an den Kapitalmärkten als maximal zwei Wochen anhaltend. (Teil 2)
Herr Folker Hellmeyer (Chefanalyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:57 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 13:09

Marktbericht Di. 28. Juni 2016 – DAX erholt sich etwas, RWE top, Banken im Plus, Soros und die deutsche Bank

Der DAX kann sich am Dienstag wieder etwas erholen. Bis zum Mittag stieg er um 2,3 % auf 9.481 Punkte. "Möglicherweise sind das Schnäppchenjäger oder technische Reaktionen." Im Fokus ist außerdem RWE als deutlicher Gewinner des Tages im DAX und die Banken, die nach den herben Verlusten wieder aufholen. Die Deutsche Bank erhält außerdem besondere Beachtung, nachdem Starinvestor George Soros gegen sie gesetzt hat.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:35 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 12:22
Anzeige

Stimme aus Brüssel zum Brexit - "Das ist eine innerbritische, innerparteiliche Angelegenheit" - Wann muss der Austritt erfolgen?

Wie ist die europäische Haltung zum Brexit? Wie konnte es laut dem finanzpolitischen Sprecher der EVP-Fraktion im Europäischen Parament überhaupt so weit kommen? "Es handelt sich um eine innerbritische, innerparteiliche Angelegenheit." Wie sollte es weitergehen? Was ist das Problem Europas? "Ein Weiter so kann und darf es auf keinen Fall geben!"
Herr Burkhard Balz (Finanzpolitischer Sprecher der EVP Fraktion im Europäischen Parlament) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:13 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 11:16

Azorean setzt auf Unterwasserdrohnen für private Konsumenten - "Nach dem ersten Jahr wollen wir profitabel sein"

Unterwasserdrohnen als Produkt für Konsumenten und Hobbyfilmer wie Schwimmer, Taucher, Bootbesitzer sind das Produkt der Azorean Aquatic Technologies SA. Wettbewerber richten sich überwiegend an Forschung und Explorationen. Azorean Arbeitet beim Vertrieb seiner Drohne "Ziphius" mit Amazon zusammen. Die Vorbestellungen laufen, warum ist Weihnachten die wichtigste Zeit und nicht der Sommer? (Interview auf englisch)
Herr António Câmara (President) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:45 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 09:38

Kulturwandel in Unternehmen: Globalisierung, demografischer Wandel, Arbeitswelt 4.0 und Digitalisierung

Unsere Wirtschaft und damit auch der Mittelstand (Hauptarbeitgeber in Deutschland) stehen vor großen Herausforderungen. Teil 2: Der demografische Wandel fordert Strategien zur Fachkräftesicherung sowie Lösungen für zunehmende Pflegezeiten in den Familien. (Teil 2 von 3)
Frau Claudia Margarete Rankers (Inhaberin Rankers Family Office | Bankbetriebswirtin | CFP | CFEP) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:10 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 09:12
Anzeige

Märkte am Morgen, Di. 28. Juni 2016 – Talfahrt an den Börsen geht weiter (DAX -3%)

Auch zu Wochenstart get die Talfahrt an den Börsen weiter. Der DAX verlor 3 % auf 9.269 Punkte. Auch die Wall Street eröffnete erneut im Minus. Dow: 17.140 Punkte mit -1,50 %. Thema des Tages war auch zu Wochenbeginn der Brexit und seine Folgen. Sie hören dazu unter anderem Folker Hellmeyer und Lothar Koch.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(15:24 min)
Veröffentlicht am 28.06.2016 um 05:35

Folker Hellmeyer zum Brexit: Europa als Problem? Ansteckungsgefahr? Populismus im Aufschwung?

"Der Brexit ist ein Warnschuss an die Europäische Union, dass man die Fehler der Vergangenheit erkennen muss." Nun muss eine Neuausrichtung erfolgen. Aber kann es die mit dem gleichen Personal überhaupt geben? In Österreich ist zum ersten Mal die Rede von einem "Öxit" - Wie groß ist die Ansteckungsgefahr auf andere EU-Mitglieder? Wie sehr ist die EU durch Populisten bedroht? Oder gibt es sogar einen "Exit vom Brexit"? (Teil 1)
Herr Folker Hellmeyer (Chefanalyst) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:54 min)
Veröffentlicht am 27.06.2016 um 15:38

Kulturwandel in Unternehmen: Globalisierung, demografischer Wandel, Arbeitswelt 4.0 und Digitalisierung

Unsere Wirtschaft und damit auch der Mittelstand (Hauptarbeitgeber in Deutschland) stehen vor großen Herausforderungen. Teil 1: Die Globalisierung und immer vergleichbarere Produkte weltweit erhöhen den Wettbewerbsdruck.
Frau Claudia Margarete Rankers (Inhaberin Rankers Family Office | Bankbetriebswirtin | CFP | CFEP) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:08 min)
Veröffentlicht am 27.06.2016 um 15:03
Anzeige

Marktbericht Mo. 27. Juni 2016 – Wochenstart nach Brexit-Black-Friday, Gold, Vonovia und Wirecard im Plus

Die Woche startet nach dem Brexit-Black-Friday mit weiterem Minus: - 1,4 % auf 9.418 Punkte. Wie es weiter geht bleibt unsicher. Die kurzfristig orientierten Anleger an der Euwax setzen auf eine Gegenbewegung. Im Fokus: Gold, Vonovia als DAX-Gewinner des Tages und Wirecard.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:45 min)
Veröffentlicht am 27.06.2016 um 12:26

Lothar Koch: Urlaub trotz Brexit-Referendum - "Wir sind noch immer nicht voll investiert"

Portfoliomanager Lothar Koch kommt gerade frisch aus dem Urlaub – das bedeutet, er hat nicht nur die Rallye vor dem Brexit-Referendum in der vergangenen Woche verpasst, sondern auch den "Black Friday" an den globalen Finanzmärkten. Dennoch konnte er die Zeit zum beobachten und nachdenken nutzen. Und für zahlreiche Gespräche mit Briten vor Ort. Welche Schlüsse zieht er daraus? "Diese Woche ist sehr entscheidend!"
Herr Lothar Koch (Vermögensverwalter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:37 min)
Veröffentlicht am 27.06.2016 um 11:26

Charttechnik nach den Brexit-Friday: DAX im Niemandsland, S&P 500, Euro, Pfund, Nikkei

"Viele Privatanleger waren klüger als die großen Analysten. Der DAX ist nach dem BREXIT im Niemandsland - Es ist keine kurzfristige Aussage zum DAX möglich! Wir haben eine hohe Vola. Schauen Sie auf den V-DAX." S&P 500 weiter stark? Weitere Analyse: EUR/USD, Pfund und Nikkei.
Herr Oliver Wissmann (Jurist, Unternehmer und Trader) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:38 min)
Veröffentlicht am 27.06.2016 um 11:17
Anzeige

Geratherm baut Kapazitäten aus und will sich steigern - "wir dürften in den nächsten Monaten ganz gutes Umsatzwachstum sehen"

Die Geratherm Medical AG bietet Medizintechnik und ist vor allem exportorientiert. Hier laufen vor allem die "Pharmerging Markets" gut. Nun werden Kapazitäten und Mitarbeiterzahl erhöht. "Wir dürften in den nächsten Monaten ganz gutes Umsatzwachstum sehen." Was sind die Ziele?
Herr Dr. Gert Frank (CEO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:51 min)
Veröffentlicht am 27.06.2016 um 10:35

Märkte am Morgen, Montag 27. Juni 2016 - Brexit-Friday - Black Friday an den Börsen, Diskussion um Brexit-Folgen

Der Brexit-Beschluss löste weltweit an den Börsen einen Black Friday aus. Der DAX konnte die anfänglichen Verluste von 1.000 Punkten bis Börsenschluss etwas eindämmen und schloss bei "nur noch" 6,8 % Minus mit 9.557 Punkten. Wir haben mit der geballten Experten-Power über die Brexit-Folgen gesprochen. Sie hören u.a. Philipp Vorndran, Robert Halver, Heiko Thieme, Dr. Jörg Krämer, Dr. Christoph Bruns.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(18:31 min)
Veröffentlicht am 27.06.2016 um 06:21

Brexit-Friday: Dr. Jörg Krämer - "Die EU sollte nicht die beleidigte Leberwurst spielen"

Großbritannien hat für einen Austritt aus der Europäischen Union gestimmt. Viele Szenarien für die Folgen wurden durchgespielt. "Es ist nicht naturgegeben, dass ein EU-Austritt zu Jobverlusten und Exportrückgang führt. Die EU sollte nicht die beleidigte Leberwurst spielen, sondern den Zugang zum Binnenmarkt gewähren." Wie könnte eine Lösung aussehen? "Europa sind die Visionen abhandengekommen."
Herr Dr. Jörg Krämer (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:09 min)
Veröffentlicht am 24.06.2016 um 17:17
Anzeige

Brexit-Friday: Dr. Christoph Bruns - US-Sicht auf den Brexit, Herausforderung Finanzwirtschaft, Chancen auf globale Sicht?

(15:00 Uhr) Auch aus den USA wird auf den Brexit geachtet. Weniger aus gesamtwirtschaftlicher Sicht, dafür aber aus finanzwirtschaftlicher: "Finanziell ist London bedeutsam. Die US-Banken spielen Europa über London." Wie geht Fondsmanager Dr. Christoph Bruns mit dem "Black Friday" um? "Wer global denkt, kann Gelegenheiten nutzen." Vor allem Japan ist im Fokus.
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:19 min)
Veröffentlicht am 24.06.2016 um 15:46

Brexit-Friday: Heiko Thieme - "Brexit hinterlässt Fragezeichen" - DAX-Jahresprognose gesenkt

(13:40) Heiko Thieme hat seine DAX-Jahresprognose aufgrund des Brexits um 500 Punkte auf 11.000 Punkte gesenkt. "Der Brexit hinterlässt Fragezeichen." Auf der anderen Seite sieht er aber auch die Chancen: zum einen sind viele Unternehmen günstig zu haben, zum anderen sieht er Vorteile im Austritt Großbritanniens. "Der Bremser scheidet aus."
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:35 min)
Veröffentlicht am 24.06.2016 um 14:22

Brexit-Friday: Gottfried Urban - "Amerika ist der große Gewinner!"

(13:00 Uhr) "Amerika bleibt ein stabiles Land, die Unternehmen sind erfolgreich, sind marktbeherrschend. Und Europa beschäftigt sich mit sich selbst. Und dieses zerrissene Europa wird kein Geld anlocken. Wenn igendwo Geld sicher ist, dann ist das wohl in den USA!"
Herr Gottfried Urban (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:45 min)
Veröffentlicht am 24.06.2016 um 13:57
Anzeige

Brexit-Friday: Philipp Vorndran - Brexit-Chancen nutzen? "Wir haben heute Morgen aufgestockt"

(12:30 Uhr) Philipp Vorndran sieht als langfristiger Investor im Brexit keine zu große Bedeutung – zumindest auf Kapitalmarktsicht. "Wir müssen unterschieden zwischen der Kapitalmarktsicht und der politischen Sicht. Politisch bewegt sich eine ganze Menge." Wie geht es weiter? "Die Chancen für Ein- und Ausstiege werden uns 2016 nicht ausgehen."
Herr Philipp Vorndran (Kapitalmarktstratege) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:28 min)
Veröffentlicht am 24.06.2016 um 13:24

Brexit-Friday: Marktbericht 24. Juni 2016 – DAX beruhigt sich (nur noch -6%) - Pfund, Yen, FTSE - Bund Future haussiert

Der DAX machte wieder 400 Punkte seit dem Tief gut. Zu DAX-Start verlor er rund 1000 Punkte. Auch das britische Pfund hat sich erholt. Spannend sind die Fluchthäfen. Die Schweizer Notenbank war im Markt. Der Euro gab um 4,1 % auf 1,0914 Dollar nach. Die Anleger setzten auf Bundesanleihen. Steigende Silber- und Goldpreise.
Herr Andreas Scholz (Journalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:08 min)
Veröffentlicht am 24.06.2016 um 12:37

Brexit-Friday: Hlinka - "Die Briten haben ihren Kindern ein schweres Erbe hinterlassen!"

(11:37 Uhr) "Wir haben jetzt zwei Jahre Zeit, um das zu verhindern, was die Märkte momentan einpreisen. Der DAX wird steigen, ich halte an den Jahreszielen fest! Die Schweizer Börse hat noch heftiger reagiert, 60 % der Verluste hat der SMI schon wieder aufgeholt. Der Nikkei fällt so stark wie zur Zeit des Tsunamis."
Herr Mojmir Hlinka (Eidg. dipl. Finanz- und Anlageexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:43 min)
Veröffentlicht am 24.06.2016 um 11:55
Anzeige

Themen: Brexit bringt richtig viel zu tun am Parkett - "Viele Orders auf durchweg Alles"

Trends vom Parkett: Der Brexit ist beschlossene Sache. Am Freitag danach geht es am Parkett in Frankfurt drunter und drüber: "So kann man das sagen. Wir haben sehr viele Orders und der Tag ist noch nicht rum." Was wird momentan gehandelt? "Durchweg Alles: DAX, Eurostoxx und so weiter." Doch der Blick geht auch auf die nächsten Termine.
Herr Markus Königer (Spezialist für Derivative Produkte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:29 min)
Veröffentlicht am 24.06.2016 um 11:46
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV


25 Jahre ATX

BNP Paribas