Montag, 28.07.2014 10:15:21

Die neuesten Beiträge

Anzeige

Vorstandsinterview Software AG: "Quartalsberichterstattung ist kontraproduktiv" (Teil 2)

CFO Arnd Zinnhard: "Bei der Cloud werfen die Analysten leider die gesamte IT-Landschaft in einen Topf. - Das Problem sind die Quartalsberichterstattungen. Die Quartalsberichterstattung ist kontraproduktiv für die langfristige positive Entwicklung des Geschäftsmodells." Nach der Gewinnwarnung im Juli 2014 brachen Aktien um 20 % ein.
Herr Arnd Zinnhardt (CFO Software AG) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:38 min)
Veröffentlicht am 28.07.2014 um 09:53

Märkte am Morgen, Mo. 28. Juli .2014 – Ukraine-Eskalation-Sorgen - DAX rutschte 1,5 % ab, Dow - 0,7 %

Bis zum späten Nachmittag war noch fast alles „normal“ im Minus. Ab 16:30 Uhr fiel der DAX von Minus 0,8 % auf Minus 1,6 %. Der Grund sind neue Unruhen in der Ukraine und die Sorge vor einer Eskalation. Es gab Medienberichte, wonach ukrainische Streitkräfte angeblich russisches Land beschossen hätten. Der DAX schloss bei 9.644 Punkten mit Minus 1,5 %. Der Dow Jones verlor 0,7 %.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(10:14 min)
Veröffentlicht am 25.07.2014 um 18:12

Dr. Hüfner: "Die Welt solle sich von der Dominanz der amerikanischen Währung befreien", geht das?

In der Zusammensetzung der Weltwährungsreserven fällt der Dollar weiter zurück. Bald liegt er unter 60 %. Euro und Renminbi gewinnen überraschend deutlich.
Herr Dr. Martin Hüfner (Chief Economist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:26 min)
Veröffentlicht am 25.07.2014 um 17:58
Anzeige

Software AG nach Gewinneinbruch: "Wir haben keine Übernahme-Gespräche" – "wir haben keine Cloud-Devizite", denn ...

Im Interview bestätigt CFO Arnd Zinnhard, dass die Software AG derzeit "keine Übernahme Gespräche führt. Die Software AG sei auch nicht angeschlagen, und habe keine Cloud-Devizite." Bei der Cloud werfen die Analysten leider die gesamte IT-Landschaft in einen Topf. Nach der Gewinnwarnung im Juli 2014 brachen Aktien um 20 % ein, hören Sie die Gründe im 1. Teil des Interviews.
Herr Arnd Zinnhardt (CFO Software AG) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:12 min)
Veröffentlicht am 25.07.2014 um 14:56

Sebastian Zimmermann: Investment in Goldminenaktien statt in physisches Gold

Goldminen oder Unternehmen, die mit Gold zu tun haben, ist das besser als physisches Gold? Wie steht es um Royalty-Unternehmen? Was, wenn das Unternehmen pleite geht? "Da muss man natürlich die Spreu vom Weizen trennen. In welcher Form investiert man am Besten? (Teil 2)
Herr Sebastian Zimmermann (SJB FondsVerwalter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:16 min)
Veröffentlicht am 25.07.2014 um 14:30

SHW Halbjahreszahlen 2014: Prognose angehoben, "das Wachstum hat sich linearisiert"

Im ersten Halbjahr konnte die SHW AG den Umsatz um 20 % auf 212 Mio. Euro steigern, der Gewinn stieg um 9 % auf 7 Mio. Euro. In Q2 wächst der Umsatz nicht mehr so stark wie in Q1 und der Gewinn geht sogar zurück. Dennoch wurde die Prognose für das Gesamtjahr angehoben. "Wir betrachten stärker das Halbjahr."
Herr Sascha Rosengart (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:33 min)
Veröffentlicht am 25.07.2014 um 13:12
Anzeige

Börsenradio: DAX-EUWAX-Update, Fr. 25. Juli 2014 – Themen: DAX unter 9800, IFO-, GFK-Klima, Deutsche Bank, Amazon, SKY

Bis zum Mittag zeigt der DAX kaum Bewegung und lag leicht im Minus unter 9800. Es gab einen rückläufigen Ifo-Geschäftsklimaindex, dafür ein besseres GFK-Verbraucher-Klima. Weitere Themen: Deutsche Bank muss sparen, Amazon mit Verlust und Übernahmeangebot für Sky Deutschland.
Herr Andreas Scholz (Journalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:02 min)
Veröffentlicht am 25.07.2014 um 12:15

Schaltbau Halbjahreszahlen 2014: Sondereffekte bringen Rekordergebnis, bereinigt steht ein Rückgang

Die Schaltbau Holding Ag erwirtschaftete im ersten Halbjahr 2014 ein Umsatzplus von 1,6 % auf 197 Mio. Euro, das Ergebnis liegt bei 2,93 Euro je Aktie nach 1,71 Euro zuvor. Allerdings kam der Umsatz durch Zukäufe und das Ergebnis durch Sondereffekte. Bereinigt ist das Ergebnis rückläufig. "Damit bin ich nicht zufrieden."
Herr Dr. Jürgen H. Cammann (Sprecher des Vorstands) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:23 min)
Veröffentlicht am 25.07.2014 um 11:24

Ad-Hoc und Firmenmeldungen Fr. 25. Juli 2014

Die Themen: Deutsche Bank will mehr sparen, Deutsche Börse mit weniger Gewinn, Lufthansa weiter nicht nach Israel, BSkyB wird Pay TV-Konzern, SHW erhöht Prognose, Schaltbau mit Rekordgewinn, General Motors mit Gewinneinbruch, Potash verdient weniger, Amazon mit Verlust, Starbucks mit Rekordquartal, Visa verdient mehr, Google will zukaufen.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:02 min)
Veröffentlicht am 25.07.2014 um 10:48
Anzeige

Stefan Scheurer: Situation an den Märkten - Anleger mit wenig Sorge, auch mit zu viel Risikobereitschaft?

Viele unterschiedliche Kräfte wirken gerade auf die Märkte: die 3 Ks - Konjunktur, Konzernbilanzen, Krisen. Wie ist die Situation aktuell? Wie ist das Verhalten der Anleger zu beurteilen? (Teil 2)
Herr Stefan Scheurer (Vice President of Global Capital Markets & Thematic Research) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:34 min)
Veröffentlicht am 25.07.2014 um 08:35

Börsenradio Märkte am Morgen, Fr. 25. Juli 2014 – DAX bleibt an der 9800 hängen, BASF top Zahlen überzeugen Börse nicht

Das Stimmungsbarometer der europäischen Einkaufsmanager stieg im Juli überraschend deutlich auf 54 Punkte. Der DAX konnte die 9800-Punktemarke nur kurz überspringen. Xetraschlussstand waren 9.794 Punkte mit Plus 0,4 %. BASF erreichte ein Gewinnplus von 12 %, die Aktie verlor aber 1,5 %. Der S&P erreichte ein neues Hoch. Facebook überzeugte. Amazon geht nachbörslich 10 % ins Minus. Der Dow bewegte sich kaum und schloss bei 17.084 Punkten.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:56 min)
Veröffentlicht am 25.07.2014 um 07:09

Dr. Marco Bargel: "Die Konjunkturdelle durch die Ukraine-Krise ist nur ein Atemholen"

Der IWF warnt vor den Folgen der Ukraine-Krise für die Konjunktur - und stuft sowohl für die Weltwirtschaft als auch für die Eurozone die Prognose herab. Auch die Daten für Deutschland waren zuletzt nicht so gut, wie man gehofft hatte. "Es ist nicht untypisch, dass wir in der Frühphase des Aufschwungs auch mal Rückschläge sehen. Es geht nicht nur konstant nach oben."
Herr Dr. Marco Bargel (Chefvolkswirt) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:58 min)
Veröffentlicht am 24.07.2014 um 15:58
Anzeige

BASF mit Gewinnsprung – Aktie trotzdem im Minus - ist da "ein Haar in der Suppe?"

Das EBIT der BASF-Gruppe stieg im 2. Quartal 2014 um 14%, das EBIT vor Sondereinflüssen um 12% auf über 2 Mrd. Euro. Der Umsatz wuchs mit Plus 1 %. Warum verlor die Aktie am Vormittag um 2 %? Währungseffekte drückten, dafür gab es aber höhere Absatzmengen sowohl im Chemiegeschäft als auch bei Oil & Gas. Wie kann die Krise in der Ukraine das Geschäft mit Gazprom beeinflussen?
Frau Dr. Stefanie Wettberg (Vice President Corporate Communications) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:11 min)
Veröffentlicht am 24.07.2014 um 15:30

Stefan Scheurer: Neue Regierung in Indien mit Zukunftsperspektive?

Die neue Regierung in Indien will Wachstum vorantreiben, mehr für die Wirtschaft tun, Jobs schaffen. Nun wurde der erste Haushalt vorgestellt. Welche Versprechen wurden erfüllt, welche Punkte wurden nicht angegangen? Was bedeutet das für ausländische Investoren? (Teil 1)
Herr Stefan Scheurer (Vice President of Global Capital Markets & Thematic Research) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:46 min)
Veröffentlicht am 24.07.2014 um 14:55

Ad-Hoc und Firmenmeldungen Do. 24.07.2014

Die Themen: BASF erfüllt Erwartungen nicht, Facebook mit Gewinnsprung, AT&T mit mehr Kunden, GM ruft zurück, Krones wächst, MTU will mehr verdienen, Adva verdient weniger, Comdirect stagniert, Vossloh mit Verlust, Franken belastet Roche, Unilever steigert Umsatz, Nokia hebt Prognose.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:03 min)
Veröffentlicht am 24.07.2014 um 13:16
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, DAX-EUWAX-Update Do. 24. Juli 2014 – DAX bei 9800, gute China-Daten, BASF, Facebook und Krones

Bis zum Mittag erreichte der DAX wieder die 9800-Punktemarke. Gute Zahlen aus China zum verarbeitenden Gewerbe gaben dem DAX Schwung. Weitere Themen: Facebook Aktie auf Rekord, Chemiekonzern BASF mit Umsatzsprung und trotzdem 2 % im Minus, Krones mit kräftigem Wachstum.
Herr Andreas Scholz (Journalist) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:06 min)
Veröffentlicht am 24.07.2014 um 12:13

Stefan Riße: Einstiegskurse? "Ich glaube, wir sehen den DAX in diesem Jahr noch unter 9.000"

"Die Märkte sind verletzlicher geworden." Negativereignisse können stärker für Kursverluste sorgen, eine Verbesserung der Situation nicht unbedingt zu einer Erholung. "Die Ukrainekrise würde ich ernster nehmen." Kann man schon nachkaufen? "Ich würde warten, bis die Wall Street korrigiert hat, denn die wird alles mit nach unten reißen."
Herr Stefan Riße (Portfoliomanager und Gesellschafter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:33 min)
Veröffentlicht am 24.07.2014 um 11:19

Adva Optical schafft Bandbreite für Cloud und mobile Dienste – Übernahme von Oscilloquartz SA – H1 bisher schwach

Beim Netzwerkausrüster Adva Optical läuft es 2014 bisher schleppend: Q1 Rot, Q2 leichtes Plus. Adva erreichte im 2. Quartal ein Umsatzplus um 11 % auf ein Rekordhoch auf 87 Mio. Euro. Wegen "Zertifizierungskosten und niedrigere Margen" bei der übernommenen Oscilloquartz SA sank das Betriebsergebnis von 1,5 auf 0,4 Mio. Euro. Adva setzt auf "Innovationen und differenzierten Lösungen". Was ist das für Technologie?
Herr Brian Protiva (Vorstandsvorsitzender) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:51 min)
Veröffentlicht am 24.07.2014 um 11:09
Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Do. 24. Juli 2014 - DAX nähert sich 9.800, neue Flugzeugabschüsse in der Ukraine

Der DAX näherte sich am Mittwoch wieder der 9.800 Punktemarke und schnupperte sogar kurz darüber, musste bis Börsenschluss aber wieder runter auf 9.754 Punkte und Plus 0,2 %. In der Ukraine gab es neue Flugzeugabschüsse. In der Berichtsaison war im DAX Daimler an der Reihe, in den USA Facebook und AT&T. Der Dow sinkt 0,2 % auf 17.087 Punkte. BASF erfüllt die Erwartungen der Analysten nicht.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:25 min)
Veröffentlicht am 24.07.2014 um 07:25

Sebastian Zimmermann: "Physisches Gold ist kein sicherer Hafen"

Der Goldpreis steigt zu Krisenzeiten an, physisches Gold gilt vielen als sicherer Hafen. Allerdings: "Es gibt sehr viele Faktoren, die davon abhängen." Statt zu physischem Gold rät Sebastian Zimmermann von SJB eher zu Goldminenaktien. (Teil 1)
Herr Sebastian Zimmermann (SJB FondsVerwalter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:20 min)
Veröffentlicht am 23.07.2014 um 17:25

Alno: "Wir wollen allen zeigen, dass wir auch 2014 Entscheidendes leisten, das muss sich auch in den Zahlen zeigen"

Die Alno AG konnte laut vorläufigen Zahlen den Umsatz im zweiten Quartal 2014 um 14 % auf 140 Mio. Euo steigern. Das EBIT liegt mit 2,2 Mio. Euro im positiven Bereich. Ist die Trendwende damit geschafft? Welche Schritte sind 2014 noch nötig?
Frau Ipek Demirtas (CFO) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:04 min)
Veröffentlicht am 23.07.2014 um 16:57
Anzeige

Frank Benz: Berichtssaison, Geopolitik, Gewinnmitnahmen - Was wirkt auf die Kurse?

Die Anleger kümmern sich um die Berichtssaison. Mit Daimler geht es los für die Autowerte. Auch die US-Berichtssasion schreitet voran. Wie ist diese bisher zu bewerten? Wie steht es um die Korrektur im DAX? Diese war ja erwartet worden, wie viel Geopolitik steckt da drin? Kann man schon wieder nachkaufen?
Herr Frank Benz (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:47 min)
Veröffentlicht am 23.07.2014 um 16:44

Ad-Hoc und Firmenmeldungen Mi. 23. Juli 2014

Die Themen: Fed tadelt Deutsche Bank, Daimler legt zu, VW will sparen, Stratec verdient mehr, Alno mit Trendwende?, Syngenta wächst weniger, Investoren für Espitiro Santo, Boeing hebt Prognose, Pepsi will mehr, Dow Chemical Gewinn bricht ein, Apple steigert Gewinn, Microsoft mit weniger Gewinn, Chrysler ruft zurück.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:58 min)
Veröffentlicht am 23.07.2014 um 16:24

Stratec Halbjahreszahlen 2014: weiter auf Wachstumskurs, Prognose wird noch nicht angehoben

Die Stratec Biomedical AG ist nach wie vor auf Wachstumskurs: der Umsatz stieg im ersten Halbjahr 2014 um 15 % auf 69 Mio. Euro. Das EBIT steigt um 36 % auf 11 Mio. Euro. Damit sind die Ziele von 8-12 % Wachstum und einer etwas besseren EBIT-Marge für das Gesamtjahr momentan übertroffen. Warum wird die Prognose dennoch nicht angehoben?
Herr Marcus Wolfinger (Vorstandsvorsitzender STRATEC Biomedical Systems AG) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:32 min)
Veröffentlicht am 23.07.2014 um 13:18
Anzeige

Börsenradio DAX-EUWAX-Update Mi. 23. 7. 2014 – Trendwende: DAX will 9.800 zurück, Apple, Microsoft, Deutsche Bank, Daimler

Der DAX macht sich am späten Vormittag auf den Weg, die 9.800 Punktemarke zurückzuerobern. In der Berichtssaison in den USA berichteten gestern Nacht Microsoft und Apple, im DAX ist Daimler an der Reihe. Außerdem: Die Deutsche Bank wird in New York für Schlampigkeit bei der Buchführung kritisiert.
Herr Andreas Scholz (Journalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:45 min)
Veröffentlicht am 23.07.2014 um 12:03
 
Follow boersenradio on Twitter