Mittwoch, 02.09.2015 23:41:55

Die neuesten Beiträge

Anzeige XTB xStation

Börsenradio Schlussbericht, Mi. 2. Sept. 2015 – Dank USA kann DAX die 10.000 halten

Am Mittwochvormittag war noch nicht klar, ob der DAX 4- oder 5-stellig wird. Die ADP-Zahlen waren etwas unter den Erwartungen. Das half den Börsen, der DAX schloss mit 10.048 Punkten einem Zugewinn von 0,3%. Starke Autobauer in den USA (ohne VW), die Lufthansa streikt. In den Interviews: Heiko Thieme, Stefan Scheurer, IVU und Miba.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(12:01 min)
Veröffentlicht am 02.09.2015 um 18:09

Heiko Thieme: Was sind aktuell die größten Gefahren für die Börsen?

China ist derzeit in aller Munde, doch ist das eine echte Bedrohung für die Börsen? "Das bleibt in aller Munde und ist nicht unbedingt das entscheidende Thema." Welche Rolle spielt der Ölpreis? Wie bedrohlich ist eine Zinswende in den USA? Und wo vermutet Heiko Thieme mögliche "Black Swans"?
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:00 min)
Veröffentlicht am 02.09.2015 um 16:48

Miba: Erste Dellen in China und Squeeze Out in Q4/2015

Der Hersteller von Motorkomponenten Miba konnte im ersten Halbjahr 2015/16 14 % mehr Umsatz erzielen mit 375,2 Mio Euro. In Q2 schwächt sich jedoch die Dynamik ab. Vor allem in China sieht man eine deutliche Abkühlung, speziell im Investitionsgüterbereich. "Ich teile die Sorgenfalten oder das leichte Grummeln im Bauch, weil ich es noch nicht einschätzen kann." In Q4 kommt der Squeeze Out.
Herr Mag. Marcus Hofer (Vice President Corporate Finance) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:02 min)
Veröffentlicht am 02.09.2015 um 14:49
Anzeige

Stefan Scheurer: China-Angst und Folgen für Emerging Markets – Wie groß ist die Abhängigkeit?

Die Angst um Chinas Konjunktur treibt gerade die Märkte um. Vor allem für die Emerging Markets könnte eine Abschwächung von Chinas Wachstum Folgen haben. Welche Auswirkungen haben die Maßnahmen der chinesischen Zentralbank? Könnte außerdem eine Zinsanhebung in den USA zu einer Kapitalflucht aus den Schwellenländern führen?
Herr Stefan Scheurer (Vice President of Global Capital Markets & Thematic Research) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:14 min)
Veröffentlicht am 02.09.2015 um 14:12

Börsenradio Marktbericht: DAX-EUWAX-Update Mi. 02. Sept. 2015 - DAX pendelt um die 10.000, Streik LH, Autobauer USA

Am Mittwochvormittag pendelt der DAX um die 10.000er Punktemarke. Am Nachmittag gibt es noch die ADP-Arbeitsmarkt-Zahlen. Weitere Themen: Streik Nummer 13 bei der Lufthansa, starke US-Autoabsatzzahlen von Audi, BMW und Daimler, aber VW fällt durch.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:10 min)
Veröffentlicht am 02.09.2015 um 12:43

IVU 1. Halbjahr 2015: Mehr Umsatz, weniger Verlust - Auftragslage: 90 % des Jahresumsatzes sind schon abgedeckt

Dr. Helmut Bergstein ist seit dem 1. Halbjahr im Vorstand auch für die Finanzen zuständig. Die Strategie ist jedoch gleich geblieben. Erstmals wurde eine Dividende gezahlt. "Das unterstreicht den soliden Kurs, auf dem wir sind." Das Halbjahr zeigt einen steigenden Umsatz mit 21,5 Mio Euro nach 16,7 Mio. und weniger Verlust mit 1,2 Mio Euro Verlust nach 1,5 Mio vor einem Jahr. Wichtig war der Markteintritt in Nordamerika.
Herr Dr. Helmut Bergstein (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:07 min)
Veröffentlicht am 02.09.2015 um 10:12
Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Mi. 02. Sept. 2015 – China-Angst lässt Börsen erneut fallen, DAX hält die 10.000

Erneut sind es schlechte Daten aus China, die die Börsen fallen lassen. Der DAX blieb den Großteil des Tages unter der 10.000 Punktemarke, konnte sie zu Börsenschluss aber halten: Minus 2,4 % sind 10.016 Punkte. Spannend wird nun die Charttechnik, aber auch der Blick auf die Reaktionen der Profis. Hierzu Dr. Gregor Bauer und Gottfried Urban. Außerdem die Vorstände von ItN Nanovation und Anlarop Development.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:58 min)
Veröffentlicht am 02.09.2015 um 07:14

Gottfried Urban nach dem Crash: Einstiegskurse – Ist der Boden erreicht?

Der Crash hat alle überrascht. Wie haben die Profis auf den Kursrückgang reagiert? "Wenn man gut aufgestellt ist, Unternehmen im Portfolio hat, die weniger konjunktursensibel sind, dann hat man glaube ich gar nicht stark reagieren müssen. Für bestimmte Werte waren das Kaufkurse." Ist der Boden schon erreicht? "Wir sind an einer Bodenbildung angelangt."
Herr Gottfried Urban (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:51 min)
Veröffentlicht am 01.09.2015 um 17:25

ItN Nanovation: Neue Projekte, neue Partner, mehr Gesamtleistung – jetzt kommt die Kapitalerhöhung

Der Hersteller von Wasserbehandlungslösungen ItN Nanovation will 2015 und 2016 kumuliert 15 bis 20 Mio Euro Umsatz erzielen, bzw. wird das "wohl moderat unterschreiten". Nun stehen erst mal neue Projekte an, hierfür gibt es auch neue Partner. 2015 konnte bisher die Gesamtleistung um 37,3 % gesteigert werden. Bleibt am Schluss Gewinn? "Das ist im Projektgeschäft immer schwer zu sagen. Für 90 % meines Umsatzes schreibe ich 3 Rechnungen."
Herr Lutz Bungeroth (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:21 min)
Veröffentlicht am 01.09.2015 um 17:04
Anzeige

Dr. Bauer: Chartanalyse volatiler Assetklassen – DAX, Ölpreis, Euro/Dollar, S&P 500

Nahezu alle Assetklassen zeigen sich momentan volatil. Wir werfen einen genaueren Blick auf den DAX, den Ölpreis, das Währungspaar Euro/Dollar und den S&P 500. Welche Marken sind charttechnisch relevant?
Herr Dr. Gregor Bauer (Charttechniker) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(12:18 min)
Veröffentlicht am 01.09.2015 um 15:26

Börsenradio DAX-EUWAX-Update Di. 01. September 2014 – DAX wieder unter 10.000

Der DAX fällt wieder unter die Marke von 10.000 Punkten. Bis zum Mittag blieben 9.997 Punkte und Minus 2,6 %. Grund waren erneut schlechte Daten aus China. Alle DAX-Werte lagen im roten Bereich. Außerdem im Fokus: Manz mit Großauftrag.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:33 min)
Veröffentlicht am 01.09.2015 um 13:30

Anlarop Development: Entwicklungspotenzial aus den Bereichen Gesundheit und Ernährung?

Die Anlarop Development AG ist eine Technologieholding, die sich in den Bereichen Gesundheit und Ernährung bewegt. Gelistet ist Anlarop an der Euronext in Paris. Mit zwei Beteiligungen setzt Anlarop auf Cleantech und Nahrungsergänzungsmittel. Vor allem Letzteres wird mit einem Produkt für Schwangere voran getrieben. (Teil 1)
Herr Marc Wallendorf (Präsident und Chairman) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:41 min)
Veröffentlicht am 01.09.2015 um 10:01
Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Di. 01. September 2015 – DAX auch am letzten Augusttag im Minus

Der DAX setzt auch am letzten Augusttag seinen Minuskurs fort: Minus 0,4 % auf 10.259 Punkte. China bereitet nach wie vor Sorgen. Doch der DAX schaffte es zum Wochenstart auch, deutlichere Veluste wieder etwas wett zu machen. In der Analyse Mojmir Hlinka und Friedrich Bensmann, zu den Quartalszahlen Daniel Riedl Vorstand von Buwog und Dr. Thomas Birtel Vorstand von Strabag.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:25 min)
Veröffentlicht am 01.09.2015 um 07:17

Mojmir Hlinka nach dem Crash: "Jetzt sind wir nahezu komplett investiert"

Der Crash ist nun genau eine Woche alt. Mojmir Hlinka hat ihn genutzt, um nachzukaufen. Doch ist der Boden schon erreicht? "Das weiß ich nicht. Aber eines weiß ich ganz genau: dass es mittel- bis langfristig im Sinne des Kunden ist, solche Dips zum Nachkauf zu nutzen." Stehen die Prognosen 12.000 – 13.000 Punkte im DAX noch?
Herr Mojmir Hlinka (Eidg. dipl. Finanz- und Anlageexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:44 min)
Veröffentlicht am 31.08.2015 um 17:28

Ist die Aktie doch nicht alternativlos? Aktien vs. Immobilien

Aktien gelten als alternativlos. Fondsberater Friedrich Bensmann empfielt als Alternative allerdings die Eigentumswohnung als Anlageklasse für Kleininvestoren. Wie hat er selbst auf den Crash der vergangenen Woche reagiert? "Wir halten hohe Cashreserven, wir haben Zweifel, ob dieser Rückgang alles gewesen ist."
Herr Friedrich Bensmann (Fondsberater) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 31.08.2015 um 16:08
Anzeige

Buwog Jahreszahlen: FFO steigt, Konzernergebnis sinkt wegen Bewertungseffekten – Prognose bestätigt

Das Immobilienunternehmen Buwog konnte im Geschäftsjahr 2014/15 wachsen: Das operative Ergebnis wurde um 62,9 % verbessert auf 158,5 Mio Euro. Auch der in der Branche wichtige FFO wurde gesteigert: Plus 32,5 % auf 91,7 Mio. Euro. Das Konzernergebnis ist dagegen deutlich zurückgegangen. 63,6 % weniger mit 40,7 Mio Euro, Grund sind Bewertungseffekte. Im neuen Geschäftsjahr soll gewachsen werden.
Herr Mag. Daniel Riedl (Vorstandsmitglied) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:12 min)
Veröffentlicht am 31.08.2015 um 15:27

Strabag 1. Halbjahr 2015: besseres Ergebnis aber weniger Aufträge

Der Baukonzern Strabag konnte im 1. Halbjahr 2015 das Ergebnis wegen des guten Wetters verbessern: 55,5 Mio Euro Verlust sind 40 % besser als die 93,1 Mio im Vorjahr. Außerdem helfen Kostensenkungsmaßnahmen. Verlust ist saisonal bedingt normal und soll im 2. Halbjahr ausgeglichen werden. Die Prognose wurde bestätigt: 14 Mrd. Leistung und 300 Mio Euro EBIT.
Herr Dr. Thomas Birtel (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:33 min)
Veröffentlicht am 31.08.2015 um 13:20

Börsenradio DAX-EUWAX-Update Mo. 31. August 2014 – DAX fällt weiter, alle DAX-Werte rot, RWE vor Dividendenkürzung?

Der DAX fällt zu Wochenbeginn und zu Ende des Monats August weiter. "Der August will wohl bestätigen, dass er nicht der beste Börsenmonat ist." Minus 1,1 % 10.186 Punkte ging es bis zum Mittag bergab. Alle DAX-Werte rutschen in den roten Bereich, Schlusslicht ist RWE nach Gerüchten um eine Dividendenkürzung.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:53 min)
Veröffentlicht am 31.08.2015 um 12:24
Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Mo. 31. August 2015 – DAX beendet Chrashwoche mit leichtem Minus, Ölpreis erholt sich

Der DAX beendete die verrückte Woche mit Börsencrash und Volatilität. Am Freitag verlor der DAX 0,2 % auf 10.299 Punkte. Der Ölpreis erholte sich, dazu Eugen Weinberg und Otto Wiesmann, außerdem hören Sie Christoph Junge, den CFO von Adesso.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:22 min)
Veröffentlicht am 28.08.2015 um 18:06

Otto Wiesmann: "Ich erwarte im Oktober bei den Ölfirmen ein Waterloo, viele Firmen werden bankrott gehen"

Der Ölpreis ist in den vergangenen Monaten gesunken. Bis wohin kann es gehen? Was wird aus den Ölfirmen? "Ich erwarte im Oktober bei den Ölfirmen ein Waterloo, viele Firmen werden bankrott gehen." Sind die kleinen Ölfirmen die Verlierer?
Herr Otto Wiesmann (Börsen- und Finanzberater, Energiehändler (Öl, Gas,CO2-Emissionen)) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:09 min)
Veröffentlicht am 28.08.2015 um 16:01

Adesso auf Wachstumskurs, Prognose für 2015 angehoben

Der IT-Dienstleister Adesso hat im 1. Halbjahr 2015 17 % mehr Umsatz erzielt mit 86,9 Mio. Euro. Kunden sind vor allem Banken, Versicherungen und Krankenkassen. Der internationale Wachstumskurs wird vorangetrieben, das aktuelle Wachstum kommt allerdings vor allem aus Deutschland und der Schweiz.
Herr Christoph Junge (Finanzvorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:46 min)
Veröffentlicht am 28.08.2015 um 15:18
Anzeige

Eugen Weinberg: Ölpreise entwickeln sich volatil – wird das so bleiben?

Die Ölpreise sind nach dem Blackmonday auf ein Sechsjahrestief gefallen. Zum Ende der Woche hin erholten sich die Preise aber wieder. Woher kommt diese Volatilität? Wie abhängig sind die Preise von China? Wohin geht der Trend? "Wir sind überzeugt, dass die Ölpreise langfristig steigen müssen."
Herr Eugen Weinberg (Leiter Roshtoffanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(10:37 min)
Veröffentlicht am 28.08.2015 um 13:48

Börsenradio DAX-EUWAX-Update Fr. 28. August 2014 – verrückte Woche geht mit Ruhe zu Ende, Facebook, Apple

Eine verrückte Woche inklusive Crash und Volatilität geht zu Ende. Der Freitag gestaltet sich überwiegend ruhig. Gegen Mittag verzeichnet der DAX ein leichtes Minus. Gewinner des Tages ist K+S, Verlierer Fresenius. Außerdem im Fokus: Facebook und Apple.
Herr Andreas Groß (Wirtschaftsjournalist) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(6:06 min)
Veröffentlicht am 28.08.2015 um 12:16

Themen: Blackmonday und Volatilität "Der Montag war schon ein schwarzer Montag bei uns"

Trends vom Parkett: Der Crash am Montag brachte jede Menge zu tun für die Trader am Parkett: "Volatilität brauchte man in dieser Woche nicht zu suchen." Gehandelt wurde vor allem der DAX. Die Berichtssaison ist fast durch, dafür kommen aber noch einige interessante Daten von der Konjunkturseite.
Herr Sascha Flach (ICF-Kursmakler) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(3:37 min)
Veröffentlicht am 28.08.2015 um 10:27
Anzeige

Börsenradio Märkte am Morgen Fr. 28. August 2015 – Auf Minus folgt Plus, Volatilität geht weiter

Nach dem Minusmittwoch folgt nun der Plus Donnerstag. Und wie Plus: 3,2 % auf 10.316 Punkte. Getragen wurde das auch von guten US-Konjunkturdaten. Dow: + 2,3%. In der Analyse hören Sie Dr. Marco Bargel und Stefan Riße, zu den Quartalszahlen die Vorstände von der RTL Group, Sanochemia und S Immo.
Beitrag: Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(14:12 min)
Veröffentlicht am 28.08.2015 um 07:22
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV


Börsentag Frankfurt

BNP Paribas