Mittwoch, 23.04.2014 16:27:25

Weitere Beiträge zu Raiffeisen Research der Raiffeisen Zentralbank

Anzeige

Der Jahresausblick 2013: Anleihen- und Aktienmarkt

Peter Brezinschek sieht bei den Staatsanleihen der "Kernländer" Europas wenig Bewegung: "Alles deutlich unter der 2%-Marke". Bei Peripherie-Bonds wird es eine Aufhellung der Stimmung geben, weil Investoren wieder Risiken auf die Bücher nahmen. "Ja, Aktien sind in einem soliden Bewertungsumfeld - Telekom, Versorger defensiven Konsum und Gesundheit untergewichten".
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:08 min)
Veröffentlicht am 28.12.2012 um 09:46

Wäre es so schlimm, wenn die USA die Klippe nicht nimmt?

In den USA gewinnt die Diskussion um die die Fiskalklippe zusätzliche Brisanz dadurch, dass ebenfalls zum Jahresende das Schuldenlimit von 16,4 Billionen US-Dollar erreicht wird.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:53 min)
Veröffentlicht am 27.12.2012 um 17:13

Blenden die Anleger die Risiken aus - stehen die Indizes zu hoch?

Der DAX erreichte mit 7600 Punkten schon wieder ein neues Jahreshoch, so hoch wie seit 5 Jahren nicht mehr. Die Liquidität der EZB hatte 2012 die Performance in den Markt gebracht, doch diese kommt nicht in der Wirtschaft an. Stehen die Kurse zu hoch?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:39 min)
Veröffentlicht am 12.12.2012 um 16:18

Wochenrückblick: EZB-Knaller, Berichtsflut, Griechenlandaustritt

Die Themen: Griechenland machte bei der Krisenbewältigung einen Schritt vor und wieder einen zurück. Die Konjunkturindikatoren (ifo-index, PMI, etc.) fielen weiter zurück. Doch am Donnerstag sorgte EZB Chef Draghi für den entscheidenden Knaller.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:14 min)
Veröffentlicht am 27.07.2012 um 14:52

Wochenausblick: Jede Menge Unternehmensergebnisse

Trotz der Unruhen in Ägypten zeigten sich die Aktienmärkte in der vergangenen Woche von ihrer robusten Seite. Wird das so bleiben? Welche Daten spielen neben zahlreichen Unternehmensergebnissen in dieser Woche eine Rolle?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:32 min)
Veröffentlicht am 07.02.2011 um 15:20
Anzeige

Wochenausblick: Die US-Berichtssaison nimmt Fahrt auf

Am vergangenen Freitag wurde in den USA der mit Spannung erwartete Arbeitsmarktbericht für September vorgelegt. Dieser fiel relativ schwach aus. Ist das nun ein weiteres Rezessionssignal? Welche Unternehmenshighlights kommen auf uns zu?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:29 min)
Veröffentlicht am 11.10.2010 um 14:51

Wochenrückblick: US-Arbeitsmarktbericht setzt schlechte Duftmarken

Die Berichtssaison hat begonnen. Die Märkte konnten sich durchweg erholen. Meistens befanden sich die Märkte und die Anleger jedoch in Wartestellung. Auch am letzten Tag der Woche wartete man auf den US-Arbeitsmarktbericht. Wie wichtig sind diese Arbeitsmarktdaten überhaupt – warum ist es immer wieder das Highlight?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:47 min)
Veröffentlicht am 08.10.2010 um 14:38

Wochenausblick: Alcoa eröffnet die Berichtssaison

Am Donnerstag wird in den USA mit Alcoa traditionell wieder die Berichtssaison eingeläutet. Was ist hier zu erwarten? Das Highlight aus konjunktureller Sicht ist der US-Arbeitsmarktbericht am Freitag. In der Eurozone meldet sich am Donnerstag die EZB zu Wort.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:18 min)
Veröffentlicht am 04.10.2010 um 14:32

Wochenrückblick: Japan negativ, Europa, USA eher neutral

Der als Crash-Monat verrufene September ist zu Ende. Er war einer der stärksten Monate, seit es Aufzeichnungen gibt. Trotzdem sind die Aktienmärkte derzeit etwas orientierungslos.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:12 min)
Veröffentlicht am 01.10.2010 um 16:08

Die Expertenmeinung: Aktienchancen an der Copacabana - süßer Zuckerhut fürs Depot?

Brasilien wird derzeit aus allen Ecken gelobt. Die Börse in Sao Paulo hat in den letzten 10 Jahren alle anderen Aktienmärkte hinter sich gelassen. Klingt fast schon überhitzt. Ist es schon gefährlich in Brasiliens Aktienwelt noch einzusteigen?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:44 min)
Veröffentlicht am 30.09.2010 um 15:34
Anzeige

Die Expertenmeinung: Das Wachstum ist eindeutig in Asien zu Hause

Wie wird sich das Weltbild ändern? Peter Brezinschek: Die bessere Wertentwicklung wird in den asiatischen Emerging Markets auch 2011 anhalten. (Teil 2
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:11 min)
Veröffentlicht am 29.09.2010 um 11:17

Die Expertenmeinung: Hat die Region Zentral- und Osteuropa die Krise überstanden?

Peter Brezinschek: Gerade Polen ist auf einem sehr dynamischen Wachstumspfad. Hier gab es selbst im Jahr 2009 ein Wachstum. Die unangenehmste Phase macht der Balkan durch.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:56 min)
Veröffentlicht am 28.09.2010 um 16:32

Wochenausblick - RZB: In den USA wird es deutlich nach unten gehen

In dieser Handelswoche ist wieder mit hochkarätigen Konjunkturdaten zu rechnen. Das Wochenhighlight ist der ISM-Index für das verarbeitende Gewerbe.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(3:06 min)
Veröffentlicht am 27.09.2010 um 13:59

Wochenrückblick: Die Rezessionsängste bleiben

Die vergangene Börsenwoche stand ganz im Zeichen der Sitzung der US-Notenbank Fed. Die Ankündigung, die schwache US-Konjunktur im Notfall mit weiteren Geldspritzen anzukurbeln, belastete die Stimmung an den Aktienmärkten.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:37 min)
Veröffentlicht am 24.09.2010 um 15:07

Wochenvorschau: FED-Sitzung - IFO - Irland muss sich beweisen

RZB: „Korrektur-Potenzial ist gegeben.“ Stehen die Börsen mit einem DAX 6300 - und ATX 2500 nicht viel zu hoch, oder zeigt sich hier schon die Flucht in die Aktie? Irland: „Der Markt ist sehr skeptisch, was die Fähigkeit betrifft, das Rettungssystem für das irische Finanzsystem zu stemmen.“
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:33 min)
Veröffentlicht am 20.09.2010 um 14:00
Anzeige

Wochenrückblick: schwache Konjunkturdaten - na und?

Trotz negativer Konjunkturdaten konnten sich die Märkte in den USA und Europa in dieser Woche relativ stabil halten. Welche Daten spielten in dieser Woche eine wichtige Rolle? Was waren die Highlights?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(8:41 min)
Veröffentlicht am 17.09.2010 um 15:03

Wochenausblick: Schwaches Niveau, das gut schmeckt?

Es ist nichts zu sehen vom „Crash-Monat“ September - Eher ein „Rallye-Monat“. Wo geht das noch hin? Nehmen die Konjunkturdaten in dieser Woche wieder zu? Unternehmensberichte gibt es im Moment wenige, eher Nachrichten zu Übernahmen. Ist im Moment der perfekte Zeitpunkt für Übernahmen, oder übernehmen sich da einige Unternehmen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:17 min)
Veröffentlicht am 13.09.2010 um 13:39

Wochenrückblick: Die Septemberrallye hält weiter an

In dieser Handelswoche gab es nicht viele marktbeeinflussende Nachrichten. Welche Daten sind jedoch trotzdem erwähnenswert? Sind die USA und Japan auf dem richtigen Weg?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(7:20 min)
Veröffentlicht am 10.09.2010 um 15:43

Die Expertenmeinung: Die Rezession wird nicht kommen

Haben wir das Thema Staatsschulden und Staatspleiten schon vergessen? Welchen Rat kann man dem Anleger geben und was ist dran am Crash-Monat September? (Teil 2)
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:27 min)
Veröffentlicht am 09.09.2010 um 11:15

Die Expertenmeinung: Wie groß ist das Risiko einer neuerlichen Rezession in den USA?

Es ist wieder einiges an Fahrtwind in den Märkten. Die heftigste Brise kommt aus den USA. Da waren es in den letzten 2 Wochen die Konjunkturdaten, die für Wirbel sorgten. Geht es in Europa nicht ohne die USA? Ist die momentane Zinspolitik noch die richtige?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(5:34 min)
Veröffentlicht am 07.09.2010 um 15:26

Wochenvorschau: Die Stimmung könnte besser bleiben

In der vergangenen Woche hat sich wieder einmal alles auf die US-Konjunkturdaten konzentriert. Der US-Arbeitsmarktbericht sorgte am Freitag für steigende Kurse. Wie werden sich die Aktienmärkte entwickeln? Mit welchen Konjunkturhighlights müssen wir in dieser Woche rechnen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(3:39 min)
Veröffentlicht am 06.09.2010 um 14:04

Wochenrückblick: Die US-Arbeitsmarktdaten werden es entscheiden

Diese Woche war endlich mal wieder positiver. Die Märkte erholten sich. Was haben uns die Konjunkturdaten in dieser Woche gebracht? Was kann man vom US-Arbeitsmarktbericht erwarten? Sind die Konjunkturaussichten der EZB zu rosig?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:12 min)
Veröffentlicht am 03.09.2010 um 14:29

Wochenausblick: Wird die US-Konjunktur-Welle Europas Märkte wieder mitreißen?

Wird die neue Woche denn besser, als die vergangene? Konjunkturdaten bewegen die Märkte - besonders aus den USA. Vor was müssen wir in dieser Woche die Köpfe einziehen? Wird die Konjunkturwelle wieder unsere Märkte mitreißen? Wann kann sich die europäische Wirtschaft endlich mal von den negativen USA-Vorgaben abkoppeln?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:34 min)
Veröffentlicht am 30.08.2010 um 14:05

Wochenrückblick: Schlechte Konjunktur, schlechte Woche

Die US-Börse färbt ständig auf uns ab. Die Börsen ginen sowohl in den USA, als auch in Europa in die Knie. Wie schlecht waren die Konjunkturdaten, die dafür verantwortlich waren? Sind zu viele US-Rezessionsängste im Spiel?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(3:35 min)
Veröffentlicht am 27.08.2010 um 15:29

Double Dip: Es ist wie immer - Europa wird den USA folgen

RZB: Es gibt derzeit in Europa einen Boom - das Wachstum im Euroraum ist so groß wie seit der Wiedervereinigung nicht mehr. Warum sollte Europa den USA in die Wachstumsbremse folgen? „Es kommt kein Double Dip“.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:57 min)
Veröffentlicht am 23.08.2010 um 13:59

Wochenrückblick: US-Konjunkturdaten gaben den Ton an

In dieser Börsenwoche wurden die Aktienmärkte einmal mehr von Konjunkturdaten aus den USA dominiert. Welche konjunkturellen Highlights mussten die Börsen aus Amerika verkraften?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:30 min)
Veröffentlicht am 20.08.2010 um 15:27

Wochenausblick: Konzentration auf Konjunkturdaten

Die Unternehmensberichte sind am abklingen. Konzentrieren sich die Börsen deshalb jetzt um so stärker auf die Konjunkturdaten? Mit welchen ausschlaggebenden Konjunkturdaten haben wir in dieser Woche zu rechnen? Welche Unternehmensberichte kommen noch nach?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(3:28 min)
Veröffentlicht am 16.08.2010 um 13:35

Wochenrückblick: Sind wir nur noch ein Spiegelbild der USA?

Wieso sind die europäischen Börsen derzeit so auf die USA geprägt? Die USA machen sich Sorgen und schüren Konjunkturängste - In Deutschland gab es am Freitag sehr erfreuliche Wirtschaftszahlen - Wem soll man glauben?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:05 min)
Veröffentlicht am 13.08.2010 um 14:55

Wochenvorschau: Der US-Arbeitsmarktbericht wirkt noch nach

Welche wichtigen Konjunkturdaten werden die Märkte in dieser Woche beeinflussen? Es gibt nach wie vor Sorgen um den sogenannten Double Dip. Wie wahrscheinlich ist ein solches Szenario?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(7:48 min)
Veröffentlicht am 09.08.2010 um 14:01

Wocherückblick: Der US-Arbeitsmarktbericht ist da

Gespannt warteten die Börsianer in dieser Woche auf den US-Arbeitsmarktbericht. Nun wurde er veröffentlicht. Wie ist er ausgefallen und lag er in den Erwartungen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(7:31 min)
Veröffentlicht am 06.08.2010 um 15:25

Wochenvorschau: Warten auf den US-Arbeitsmarktbericht

Auch in dieser Woche werden die Märkte von zahlreichen Unternehmens- und Konjunkturdaten beeinflusst. Am kommenden Freitag steht wieder einmal der US-Arbeitsmarktbericht im Blickpunkt. Was kann man von diesem Bericht erwarten?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(7:44 min)
Veröffentlicht am 02.08.2010 um 14:07

Wochenrückblick: Welche Höhepunkte bewegten diese Börsenwoche?

Aus den USA wieder wichtige Konjunktur- und Unternehmensdaten. Ein etwas wackeliger US-Konjunkturbericht der US-Notenbank sorgte am Mittwoch für einen kleinen Dämpfer an den Börsen. Sind die Sorgen um den Double Dip berechtigt? Welche Highlights gab es in der Eurozone?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:57 min)
Veröffentlicht am 30.07.2010 um 17:20

Wochenvorschau: Eine riesige Zahlenflut rollt heran

Wie werden sich die Ergebnisse des Bankenstresstests auf diese Börsenwoche auswirken? Welche wichtigen Konjunktur- und Unternehmensdaten stehen auf dem Programm?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(5:10 min)
Veröffentlicht am 26.07.2010 um 13:46

Wochenrückblick: Eine Börsenwoche mit vielen Highlights geht zu Ende

Zurzeit sind wir auf dem Höhepunkt der US-Berichtssaison. In der vergangenen Handelswoche haben viele Börsenschwergewichte ihre Zahlen vorgelegt. Was waren die Highlights in dieser Börsenwoche?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(9:07 min)
Veröffentlicht am 23.07.2010 um 15:19

Obama-Finanzmarktreform - wird hier lauter gebellt wie gebissen?

Legt US-Präsident Obama mit seiner Finanzmarktreform die Banken an die Leine? Das sei die umfassendste Reform der Finanzmärkte seit fast 80 Jahren und sieht unter anderem strengere Regulierungen der Märkte vor und räumt der Regierung mehr Einflussmöglichkeiten ein. Wird hier lauter gebellt wie gebissen?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:30 min)
Veröffentlicht am 20.07.2010 um 11:52

Berichtssaison und die Schaukelbörse - schlechte Noten nun für Irland

Peter Brezinschek: „Bei der jetzigen Berichtssaison ist der Begriff Schaukelbörse durchaus angebracht“. Nach Portugal ist jetzt auch Irland von der Rating-Agentur Moody's zurückgestuft worden. Der Euro gibt nach. Die Märkte blieben ruhig.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:00 min)
Veröffentlicht am 19.07.2010 um 15:40

Wochenausblick: Positive Berichtssaison auch in Europa erwartet

In den USA ist die Berichtssaison in vollem Gange. Bei uns in Europa läuft Sie diese Woche an. Bei welchen Werten müssen wir in dieser Woche die Augen aufhalten? Im Vorfeld auf die USA waren die Erwartungen durchweg positiv - gilt das auch für uns? Es hieß: "Diese Woche steht die Creme de la Creme der Konjunkturvorlaufindikatoren für den Euroraum an. Was erwartet uns?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:16 min)
Veröffentlicht am 19.07.2010 um 13:56

Wochenrückblick: Guter Berichtsstart, Wirtschaftsdelle, Bens Gelddruckmaschine, Obamas US-Finanzmarktreform

Intel, Goolge, JP Morgan, Alcoa, Goldman Sachs, GE, ... es purzeln wieder die Meldungen rein, das Sommerloch ist vorbei. Nach Einschätzung von Fed-Chef Ben Bernake wird sich die Konjunktur eintrüben. Obamas US-Finanzmarktreform bekommt das JA vom Senat.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:23 min)
Veröffentlicht am 16.07.2010 um 15:17

Wochenausblick: Positiver US-Berichtsstart erwartet

Fußball ist vorbei, viele kämpfen mit der Hitze. Wird es jetzt wieder ruhig an den Börsen, oder geht es in dieser Woche mal so richtig los? Wie sind die Erwartungen auf die US-Unternehmensmeldungen? Weitere Themen: Konjunkturdaten, Ausblick für die Sommermonate.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:04 min)
Veröffentlicht am 12.07.2010 um 14:20

Wochenrückblick: Endlich mal Erholung

Die EZB hatte wieder mal getagt. Trichet hat gesagt: Alles in Ordnung, die Wirtschaft springt an, die Inflation ist gemäßigt und der Aufkauf griechischer und spanischer Staatsanleihen sei nur vorübergehend. Ist das nur Verschönerung der aktuellen Lage? Weitere Themen: Daten aus USA und Europa.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:40 min)
Veröffentlicht am 09.07.2010 um 14:41

Wochenausblick: US-Börsenfrei = ruhiger Wochenstart?

Wir haben gleich zum Anfang der Woche "US-Frei". Tut das den Märkten gut? In den USA gab es am letzten Tag der vergangenen Woche nicht so positive Daten. Auf was müssen wir uns in dieser Woche einrichten - Auf steigende Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe, nach den Zahlen vom Arbeitsmarkt? Was werden die Themen dieser Woche sein?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(3:50 min)
Veröffentlicht am 05.07.2010 um 13:44

Wochenrückblick: Warum reagierten die Börsen mit so viel Rot?

Die vergangene Woche war eine unsichere und rote Woche. Die EZB sammelt wieder Geld bei den Banken ein. Der DAX verlor seine 6000 Punkte. Der US-Börse ist klar geworden, dass der Aufschwung nur langsam kommen wird. Es waren wenige Meldungen gut, aber nicht „so schlecht“.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:14 min)
Veröffentlicht am 02.07.2010 um 15:40

Wochenvorschau: Der G-20 Gipfel brachte kaum neue Erkenntnisse

Welche wichtigen Daten stehen uns in dieser Handelswoche bevor?
Wie wird es mit Griechenland weiter gehen? Wird jetzt bald ein Land den EU-Rettungsschirm in Anspruch nehmen müssen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(5:23 min)
Veröffentlicht am 28.06.2010 um 15:39

Wochenschau: Unruhige Woche – G20 wird zum Kräftemessen

Die Woche war geprägt von Unruhe. Vieles kam aus den USA: Häuserdaten und FED-Konjunkturausblick. Bei uns in Europa gab es zum Beispiel aus Deutschland gute Stimmung durch den IFO-Geschäftsklimaindex. Wann geht Griechenland pleite? Wird das Thema der nächsten Woche G20?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:39 min)
Veröffentlicht am 25.06.2010 um 14:47

Kommt ein neuer Credit Crunch?

Wie ist denn derzeit die Stimmung unter den Bänkern? Warum kommt der Interbankenmarkt zum Stillstand? Vielleicht wird dieser Markt gar nicht wieder belebt?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:42 min)
Veröffentlicht am 25.06.2010 um 12:13

Wird G20 Treffen ein Flop? - Was denkt die FED?

Das G20 Treffen kommt - Merkel und Sarkozy werben für eine Finanzmarktsteuer - wird die jemals kommen? Der Leitzins werde noch "für eine längere Zeit" außerordentlich niedrig bleiben, verkündete die Fed, läuft die Wirtschaft vielleicht doch nicht so gut wie gewünscht?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:06 min)
Veröffentlicht am 24.06.2010 um 17:25

Analyse der BP-Ölkrise: Wird BP pleitegehen?

BP scheint durch Schlamperei und falschem Sparwillen einer der größten Umwelt Katastrophen der USA, ja wo möglich der ganzen Erde ausgelöste zu haben. Viele Fragen sind offen: Was ist genau passiert? Wer ist schuld?
Wann bekommt man das Leck zu? Trifft es auch Europa? Was ist mit dem Ölpreis, der Branche und der Wirtschaft? Und kann man BP dafür haftbar machen, irgendwann ist der Ölrise Pleite?
Herr Mag. Hannes Loacker (Raiffeisen RESEARCH - Equity Markets) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:03 min)
Veröffentlicht am 22.06.2010 um 11:44

Wochenausblick: Staatsschulden-Thema hält sich bis zum Sommer

Diese Woche startet durch. Die Aktienindizes sind im Plus. Ist der Wochenstart wieder mal zu gut? Was könnte in dieser Woche die Märkte aus dem Ungleichgewicht bringen? Was können wir von den Konjunkturdaten erwarten?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:30 min)
Veröffentlicht am 21.06.2010 um 13:57

Wochenanalyse: Die Anleger sehen das Glas halb voll

RZB: „ Bei den in der abgelaufenen Woche veröffentlichten Konjunkturdaten gab es per saldo mehr Enttäuschungen als positive Überraschungen.“ Warum verlief die Börsenwoche so gut, trotz der schlechten Meldungen und den hohen Staatsschulden, wie z.B. in Spanien?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:36 min)
Veröffentlicht am 18.06.2010 um 14:39

Wochenausblick: Konjunkturseite könnte rosig werden - aber was ist mit Spanien?

In dieser Woche stehen eine Vielzahl von Indikatoren auf der Agenda, ist darunter ein "Marktemover" dabei? Wie kann BP den Ölpreis beeinflussen? Spanien: Nach Informationen von Nachrichtenagenturen sollen vor allem EU-Kommissionspräsident Barroso und EZB-Präsident Trichet für Hilfen plädieren.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:00 min)
Veröffentlicht am 14.06.2010 um 14:09

Wochenrückblick: Kein Mangel an Volatilität

Am Freitag gab es Meldungen über die Beantragung Spaniens des EU-Rettungspakets. Dann kam die Meldung vom Wirtschaftsministerium, dass das eine Falschaussage sei. An was soll mann denn glauben? Wie nah ist Spanien der Pleite-Grenze? Auf was müssen wir uns da noch einstellen? Druckt die EZB Geld, indem sie die Staatsanleihen der Pleiteländer aufkauft?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:11 min)
Veröffentlicht am 11.06.2010 um 15:14

Die Expertenmeinung: Wer wird Fußballweltmeister? (Teil 2)

Was ist mit dem Rekordweltmeister Brasilien? Welche afrikanische Nation hat die besten Chancen? Wie wird die Fußball WM die Aktienmärkte beeinflussen?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:39 min)
Veröffentlicht am 10.06.2010 um 10:46

Die Expertenmeinung: Wer wird Fußballweltmeister?

Die Analysten der RZB geben mit dem WM-Special 2010 ihre Einschätzungen zu den einzelnen Fußballteams bei der Fußballweltmeisterschaft in Südafrika bekannt. In ihrem Handbuch werden neben der Analyse der Teilnehmer und der Berechnung der Titelchancen auch die verschiedenen Spielstätten im Überblick dargestellt. (Teil 1)
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:57 min)
Veröffentlicht am 09.06.2010 um 15:33

Wochenausblick: Kritischer und düsterer Start

Die Aktienindizes starteten im Minus. Wie kritisch wird diese Woche? Die Schuldenkrise dauert weiter an. Sind Ungarn und Belgien die neuen Angst-Gespenster? Die Europa-Konjunkturdaten sorgten am ersten Tag der Woche für Schadensbegrenzung. Mit was können wir in der Gesamtwoche rechnen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:31 min)
Veröffentlicht am 07.06.2010 um 14:37

Wochenrückblick: US-Arbeitsmarktbericht bleibt hinter den Erwartungen zurück

Wieder einmal warteten viele Marktteilnehmer auf die US-Arbeitsmarktdaten am Freitag. Die Erwartungen an den Arbeitsmarktbericht waren im Vorfeld positiv.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(5:08 min)
Veröffentlicht am 04.06.2010 um 15:56

Wochenausblick: Konzentration liegt auf US-Konjunktur

Wird diese Woche ruhiger? Konjunkturdaten aus den USA sind immer ein ganz wichtiger Indikator für die Märkte. Auf was müssen wir uns in dieser Woche gefasst machen und werden diese wieder Einfluss auf die Märkte haben? Werden sich die Märkte weiter an Schulden-Ängste klammern?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(7:07 min)
Veröffentlicht am 31.05.2010 um 14:43

Die Expertenmeinung: Wie schnell könnte der Aufschwung wieder einbrechen? (Teil 2)

Darüber, dass die Banken an den Kosten der Finanzkrise beteiligt werden müssen, sind sich Experten und Politiker weitestgehend einig. Diskutiert wird in diesem Zusammenhang vor allem eine Finanztransaktionssteuer oder auch eine Finanzaktivitätssteuer. In welche Richtung bewegt sich der Euro?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:29 min)
Veröffentlicht am 28.05.2010 um 15:32

Wochenrückblick: Turbulent ohne Ende?

Diese Woche hingen die Anleger gar nicht so sehr an den USA-Konjunkturdaten. Können wir diese als durchwachsen ansehen?Gleich der Wochenstart gestaltete sich trotz des Feiertags wieder stürmisch. In Spanien musste die Sparkasse gerettet werden. Handeln die Anleger weiter sehr vorsichtig und unsicher? Hat die Markterholung Fortbestand?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:38 min)
Veröffentlicht am 28.05.2010 um 14:40

Die Expertenmeinung: Wie schnell könnte der Aufschwung wieder einbrechen?

Die Krise in der Eurozone scheint trotz Rettungsschirm in Milliardenhöhe und Sparanstrengungen einiger EU-Staaten noch nicht ausgestanden zu sein. Was ist mit dem Verbot ungedeckter Leerverkäufe und welche Schuld tragen die Spekulanten? (Teil 1)
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(8:18 min)
Veröffentlicht am 27.05.2010 um 16:53

Wochenvorschau: Wird Spanien zum nächsten Krisenherd in der Eurozone?

Die Kursverluste an den weltweiten Aktienmärkten gehen weiter. Dem Dow Jones droht der Verlust der 10.000 Punktemarke und der japanische Nikkei-Index sank am Dienstag auf den tiefsten Stand seit sechs Monaten. Mit welchen Daten müssen wir in dieser Woche rechnen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(7:16 min)
Veröffentlicht am 25.05.2010 um 14:13

Wochenrückblick: Verunsicherung an den Börsen

In dieser Handelswoche ging es an den Aktienmärkten weiter bergab. Welche Daten spielten aus US- und Eurozonen-Sicht in dieser Woche eine Rolle?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(7:24 min)
Veröffentlicht am 21.05.2010 um 15:18

Raten die Agenturen zu gut?

RZB Peter Brezinscheck: „Die Finanzmärkte haben ein sehr gutes Gespür, wo die Reise hingeht. Die Länder hatten es in guten Zeiten versäumt die Haushalte zu sanieren, um Rücklagen für schwierige Zeiten zu bilden. Und hier hatten man nichts von den Agenturen gehört.“
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:48 min)
Veröffentlicht am 18.05.2010 um 10:09

RZB-Wochenvorschau: Das Sentiment wird sich beruhigen

Vergangene Woche war ein Wechselbad der Gefühle für die Anleger. Der Euroraum dominiert das Börsengeschehen? Wird es in dieser Woche ruhiger werden? Die RZB geht davon aus, dass wieder die Jahreshöchststände an den Börsen erreicht werden.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:20 min)
Veröffentlicht am 17.05.2010 um 14:58

Wochenrückblick: Der 750-Milliarden-Schutzschirm und die Folgen

Es war mal wieder eine bewegte Börsenwoche. Der 750-Milliarden schwere Schutzschirm für geschwächte Eurostaaten war in dieser Woche das Salz in der Suppe. Am Montag gab es eine politische Börse, am Dienstag Katerstimmung und am Mittwoch war alles Vergessen hier gab es eine Vielzahl von guten Firmennews? Wissen die Märkte derzeit nicht wohin?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:33 min)
Veröffentlicht am 14.05.2010 um 14:52

Peter Brezinschek zur EZB: Es ist auf jeden Fall ein Tabubruch

Die EZB-Entscheidung ist umstritten: Erstmals in ihrer Geschichte kauft die EZB Staatsanleihen auf, um den Schuldenstaaten zu helfen. Wie lange wird das helfen?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:29 min)
Veröffentlicht am 14.05.2010 um 14:19

Wochenausblick: Das Stabilisierungspaket der EU wirkt sich positiv aus

Die EU hat nun den Eurostaaten nun einen Schutzschirm in Höhe von 750 Milliarden Euro zur Verfügung gestellt. Auf diese Maßnahme hat die Börse gewartet. Welche Daten sind in dieser Woche noch von Bedeutung?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(3:52 min)
Veröffentlicht am 10.05.2010 um 14:53

Wochenrückblick: Eine turbulente Börsenwoche

Dominierendes Thema war auch in dieser Woche die Finanzhilfe für Griechenland. Am Donnerstagabend stürzte der Dow Jones Index in kürzester Zeit um rund 1.000 Punkte ab. Das war ein Schock für die weltweiten Aktienmärkte.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(7:47 min)
Veröffentlicht am 07.05.2010 um 15:36

Wochenausblick: Die Berichtssaison verläuft bisher sehr erfreulich

Die Finanzminister der EU haben am Sonntagnachmittag das Rettungspaket für Griechenland gebilligt. Wie wird diese Meldung die Märkte in dieser Woche beeinflussen? Mit welchen Höhepunkten muss noch gerechnet werden?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:53 min)
Veröffentlicht am 03.05.2010 um 14:23

Wochenanalyse: Die Märkte bis Mittwoch im Griff von Griechenland

Was für eine Woche: Ausschläge bis zu 3 % am DAX oder ATX, nachdem S&P die Noten für Portugal und Griechenland neu vergaben. Einen Tag später, als Spanien auch schlechtere Noten bekommen hatte, störte es den Markt nicht.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:58 min)
Veröffentlicht am 30.04.2010 um 14:56

Das Rettungspaket zusammen macht 12.000 Euro für jeden Griechen

"Das griechische Problem wären nicht die Schulden, sondern ist die schlechte Wirtschaftskraft." Der Internationale Währungsfonds und die Euro-Länder wollen das griechische Rettungspaket auf bis zu 135 Milliarden Euro aufstocken. Um eine Staatspleite abzuwenden, brauchen die Hellen diese Summe bis zum Jahr 2012.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:40 min)
Veröffentlicht am 30.04.2010 um 13:16

Wochenausblick: Die Berichtssaison ist in vollem Gange

Die kommende Woche bietet ein breites Spektrum an Datenveröffentlichungen. In den USA sowie im Euroraum spielt die Berichtssaison eine wichtige Rolle.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:18 min)
Veröffentlicht am 26.04.2010 um 14:53

Wochenrückblick: US-Berichtssaison und Griechenland im Fokus

In der abgelaufenen Woche gab es wieder zahlreiche Daten von der US Berichtssaison. Im Euroraum stand Griechenland im Blickpunkt. Die Erkenntnis, dass das griechische Budgetdefizit noch höher als angenommen ausfällt, hat die Stimmung an den europäischen Aktienmärkten gedämpft.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(7:09 min)
Veröffentlicht am 23.04.2010 um 15:19

Ja wir dürfen das Ende der Rezession ausrufen!

Wie gut ist die aktuelle US-Berichtssaison wirklich? Reicht das aus um das Ende der Rezession auszurufen?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:10 min)
Veröffentlicht am 22.04.2010 um 08:02

Fastenzeit für Gourmets - wer leidet wirklich unter der Aschenwolke?

Jetzt ist Fastenzeit für Gourmets - edle Produkte kommen derzeit nicht aus der Luft an, das wäre nicht schlimm, aber was sind denn die alltäglichen Auswirkungen durch diese Vulkan-Wolke, die auf die Aktienmärkte durchschlagen.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:12 min)
Veröffentlicht am 21.04.2010 um 09:06

Wäre Griechenland ab heute Pleite?

Die Preise für griechische Anleihen schießen extrem in die Höhe - Gerüchte gehen übers Parkett, dass die Hellenen ab Dienstag faktisch pleite sind. Ja - da ist es dann doch nur schön, dass die EU-Länder ihren Geldbeutel aufmachen.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:03 min)
Veröffentlicht am 20.04.2010 um 13:32

Wochenvorschau: US-Berichtssaison, Aschenwolken, griechische Wolken

Der Einfluss der isländischen Aschenwolke, neue Höchstpreise bei den griechischen Anleihen und die dunklen Wolken über der Finanzbranche durch die SEC-Untersuchung bei Goldman Sachs, all das muss der Börsenmarkt in dieser Woche verdauen.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:00 min)
Veröffentlicht am 19.04.2010 um 16:35

Wochenrückblick Berichtssaison - Vulkan-Auswirkungen an der Börse

Endlich ist sie wieder da, die US-Berichtssaison, es gab schon große Werte wie Intel, GE, und z.B. Google in dieser Woche. Welche sollte man ins gute Töpfchen packen und welche ins Schlechte tun. Der Vulkanausbruch auf Island beeinträchtigt wegen der Aschewolken vor allem den europäischen Flugverkehr, was könnte da noch kommen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:07 min)
Veröffentlicht am 16.04.2010 um 16:33

Wochenausblick: Das Hilfspaket für Griechenland beruhigt den Markt

Am Sonntag einigten sich die Euro-Länder und der Internationale Währungsfonds darauf, Griechenland im Notfall bis zu 45 Mrd. Euro bereitzustellen. Wie werden sich die Märkte in dieser Woche entwickeln und welche Unternehmensdaten sind aus den USA zu erwarten?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:44 min)
Veröffentlicht am 12.04.2010 um 16:55

Wochenrückblick: Ruhige Osterwoche mit Blau-Weißen Streifen

Egal ob in den USA oder auch in Europa, die Unternehmensnachrichten haben gefehlt. Setzte sich der positive Trend bei den USA-Konjunkturdaten fort? Was ergab die EZB-Zinssitzung im Bezug auf das Thema Griechenland? Wie ist die Aktien-Index-Entwicklung zu beurteilen.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(3:46 min)
Veröffentlicht am 09.04.2010 um 15:55

Griechenland zahlt sicher noch den Preis für alte Lügen

Griechenland will jetzt ein Schwellenland werden. Der Trick dabei ist, dann können sich die Griechen bis zu zehn Milliarden Dollar als "Schwellenland" über Anleihen in den USA holen. Die Hellenen brauchen innerhalb der der nächsten Wochen weitere 16 Milliarden Euro. Hinzu kommt ja noch, dass flott neue Schulden gemacht werden.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:30 min)
Veröffentlicht am 08.04.2010 um 13:09

Expertenmeinung: Sollte man aus Staatsanleihe raus?

Viele Analysten sehen unausweichlich die schon vorhandene Blase am Staatsanleihen-Markt dann platzen, wenn die EZB die Zinsen wieder anheben würde? (Teil 2)
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:24 min)
Veröffentlicht am 07.04.2010 um 09:38

Marktanalyse: Bleibt in dieser Woche die gute Börsenstimmung?

Anscheinend haben die Anleger ein paar goldene Ostereier für Ihr Depot über Ostern gefunden? Die Höchstkurse gehen weiter. Der DAX erreichte gleich zum Start der kurzen Wochen ein neues Jahreshoch.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:26 min)
Veröffentlicht am 06.04.2010 um 14:38

Wochenschau: Datenschwergewichte in den USA – in Europa ruhiger

Welche Highlights können wir in dieser Woche aus den USA erwarten? Was wird die Märkte im Euroraum beeinflussen? Die EU-Länder haben sich nun auf einen Notfallplan für Griechenland geeinigt. Wird hier nun Ruhe einkehren?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:28 min)
Veröffentlicht am 29.03.2010 um 16:18

Wochenrückblick: Der schwache Euro gab den Ton an

Welche Highlights gab es in der vergangenen Woche an den Aktienmärkten zu verarbeiten? Die Herabstufung Portugals wurde von den Börsen schnell verdaut. Im Fall Griechenland hat die EU nun eine gemeinsame Linie gefunden, das wirkte sich auch auf den Euro aus.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(6:01 min)
Veröffentlicht am 26.03.2010 um 15:54

Die Expertenmeinung: Wird der Streit um die richtige Wirtschaftspolitik im Euroraum nicht übertrieben?

In der EU haben die größeren Länder politisch gesehen mehr Macht als die kleinen. Ist es nicht ein Systemfehler in der EZB, dass dort die Anzahl der Köpfe entscheidet (Teil 2)?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:11 min)
Veröffentlicht am 26.03.2010 um 14:42

Griechenlandrettung - Ist die EU gezwungen?

Der Streit um die Hilfen für Griechenland wurde am Ende immer undurchsichtiger. Kann es sein, dass die Politik das tut, was Sie nicht darf, um deutsche und französische Banken zu retten.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:14 min)
Veröffentlicht am 25.03.2010 um 19:36

Wochenausblick: Viele europäische Konjunkturdaten erwartet

Die Themen: USA: Weiter wenige Unternehmensdaten und weiter viele Konjunkturdaten? Europa: Konjunkturdaten, IPO's (Kabel Deutschland), Unternehmensdaten. Weiteres Thema: RZB-Ausblick für Q2 2010 - Geht es aufwärts?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:09 min)
Veröffentlicht am 22.03.2010 um 14:34

Wochenrückblick: US-Konjunktur- und Unternehmensdaten zeigen den Aufschwung

Die US-Konjunkturdaten haben überrascht. Zum Beispiel der Phily-FED oder auch der Empire State Index sind sehr positiv ausgefallen. Auch bei den US-Unternehmensmeldungen sah es gut aus. Zum Beispiel bei Nike oder auch bei FedEx. Was gibt es Neues beim Thema Griechenland? Wie verlief die europäische und vor allem die deutsche Berichtssaisson?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:22 min)
Veröffentlicht am 19.03.2010 um 12:35

Die Expertenmeinung: Bräuchten wir so eine Art europäischen Insolvenzverwalter?

Müssen wir nicht mit dem Gedanken spielen, dass die Staaten ihre Schulden einfach irgendwann streichen? Wie sicher sind griechische Staatsanleihen? Ist die Firmenanleihe nicht die bessere Anleihe?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:57 min)
Veröffentlicht am 18.03.2010 um 10:56

Die Expertenmeinung: Ist der europäische Währungsfonds eine Mogelpackung?

Auf der einen Seite bringt der geplante Währungsfonds eine innereuropäische Lösung, wenn ein Land in Schwierigkeiten gerät. Auf der anderen Seite erleichtert er vielen Ländern die Möglichkeit, sich nicht an die Maastrichtkriterien zu halten.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:28 min)
Veröffentlicht am 16.03.2010 um 13:28

Die Expertenmeinung: Ist der DAX zurzeit überbewertet?

Das deutsche Börsenbarometer kämpft um die 6.000 Punktemarke, der ATX bewegt sich um die 2.500 Punkte herum. Ist das ein Zeichen dafür, dass der Anlagenotstand vorbei ist? Wie wahrscheinlich ist eine Schaukelbörse und wie sieht es mit der Rezession aus?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:50 min)
Veröffentlicht am 15.03.2010 um 16:51

Wochenausblick: US-Konjunktur kann die Märkte bewegen

In den USA werden keine bewegenden Unternehmensnachrichten erwartet, aber die Konjunkturdaten könnten in dieser Woche interessant werden. Weitere Themen: EU-Finanzminister-Treffen wegen Griechenland, die nächste Zinsentscheidung in den USA und Konjunkturdaten aus Europa.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:21 min)
Veröffentlicht am 15.03.2010 um 13:34

Wochenrückblick: Ruhige aber starke Woche

Warum pendelten die Märkte in dieser Woche nur hin und her? Fehlte es an Daten? Warten die Anleger auf irgendetwas? Ist die Staatschulden-Problematik vorerst vom Tisch? Wie ist die europäische und vor allem die deutsche Berichtssaisson in dieser Woche zu beurteilen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:16 min)
Veröffentlicht am 12.03.2010 um 14:53

Wochenausblick: Berichtssaisson läuft aus

Gibt es auch in dieser Woche wieder mal das Warten auf US- und Europa-Konjunkturadten? Was ist mit dem Angst-Thema Griechenland? Einige DAX-Unternehmen hatten in den letzten Wochen fleißig berichtet - Ist die Datenflut hier vorbei oder kommt auch da noch mal so eine Welle?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:43 min)
Veröffentlicht am 08.03.2010 um 13:50

Wochenrückblick: Der US-Arbeitsmarktbericht ist da

Die ganze Woche über haben die Anleger schon auf den US-Arbeitsmarktbericht gewartet. Am Freitag Nachmittag wurde er dann endlich vorgelegt. Welche Höhepunkte gab es noch in dieser Handelswoche?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(7:03 min)
Veröffentlicht am 05.03.2010 um 15:54

Wochenausblick: Der Gipfel der Berichtssaisson liegt hinter uns

In den USA ist die große Berichtswelle abgeschwächt - aber die Konjunkturdaten sorgen auch an den europäischen Börsen für Bewegung. Was wird es in dieser Woche geben? Bleibt es aus US-Unternehmensdaten-Sicht schwach? Bleibt das Tema Griechenland im Anleihenmarkt das Top-Thema? Die DAX-Unternehmen hatten in der letzten Woche einiges zu berichten - Geht hier die Datenflut weiter?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:34 min)
Veröffentlicht am 01.03.2010 um 13:58

Wochenrückblick: Eine bewegte Handelswoche geht zu Ende

In den USA gab es für die Marktakteure einige negative Überraschungen zu verdauen. Im Euroraum standen die Bilanzen großer Unternehmen im Blickpunkt und auch Griechenland war wieder ein Thema.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(3:48 min)
Veröffentlicht am 26.02.2010 um 14:55

Kommentar: Was ist die Bankenabgabe? - Fed-Zinsenanhebung

Die Bankenabgabe in Österreich wird wohl kommen. Darüber sind sich Kanzler Faymann und Vizekanzler Pröll einig. Auch in Deutschland findet man diese Idee gut. Weiteres Thema: Die Ankündigung der amerikanischen Notenbank, den Diskontsatz anzuheben, verschnupft die Märkte.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(6:58 min)
Veröffentlicht am 22.02.2010 um 16:27

Wochenvorschau: Datenwelle kommt auf uns zu

In der neu angebrochenen Handelswoche müssen die Märkte eine Flut an Daten verarbeiten. Welche Daten sind am wichtigsten? Wird das Schuldenproblem um Griechenland auch in dieser Woche wieder eine Rolle spielen? Welche Unternehmensdaten sind von Bedeutung?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(5:33 min)
Veröffentlicht am 22.02.2010 um 14:46

Wochenrückblick: Fed-Zinsen unterbrechen Börsen-Aufwärtsbewegung

Welche US-Unternehmensdaten und -konjunkturdaten bewegten die Märkte in der vergangenen Woche? Am Donnerstag kam es zu einem geldpolitischen Knalleffekt. Die Fed erhöhte unerwartet den Diskontzinssatz auf 0,75 %. Welche Auswirkungen hatte das und wird es noch haben. Wie wird die deutsche und österreichische Berichtssaison beurteilt?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(8:10 min)
Veröffentlicht am 19.02.2010 um 15:05

Wo soll der Schub an den Börsen herkommen?

Die laufende US-Berichtssaison ist doch viel besser ausgefallen, wie von vielen Experten erwartet. Warum kam das nicht in den Kursen an?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:37 min)
Veröffentlicht am 16.02.2010 um 11:27

Wochenvorschau: Was geschieht mit Griechenland?

In Europa stand in der vergangenen Woche das griechische Schuldenproblem im Vordergrund. Das wird die europäischen Märkte auch in dieser Woche noch beschäftigen. Welche Daten sind aus Sicht der USA und der Eurozone in dieser Woche noch relevant?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(5:59 min)
Veröffentlicht am 15.02.2010 um 15:58

Zusammenfassung der griechischen Börsenwoche?

Die vergangene Woche war ganz im Zeichen des Griechenland-Schulden-Berg-Problems und der Gefahr für den Euro, dass dieser Berg einen Dominoeffekt auslösen könnte. Ist der Politiker-Plan richtig - den Griechen zu helfen? Oder ist es besser unser Geld beim Griechen auszugeben, als es den Griechen zu geben?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:57 min)
Veröffentlicht am 12.02.2010 um 15:18

Sind Obamas Bankenpläne nur ein politischer Schachzug?

Die Pläne Barack Obamas, die Handlungsfreiheit der Banken zu beschneiden und sie unter eine schärfere Aufsicht zu stellen, hatten die Aktienkurse ja Ende Januar einbrechen lassen? War das nur ein politischer Bluff?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:03 min)
Veröffentlicht am 12.02.2010 um 09:34

Ist Griechenland „too important to fail“

Soll die Europäische Union dem schuldengeplagten Griechenland helfen? Warum sollte man den Griechen helfen, die Hellenen hatten sich ja die Mitgliedschaft mit falschen Daten erschlichen? (Teil 2)
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:45 min)
Veröffentlicht am 11.02.2010 um 14:49

Das Griechenland Problem beflügelt die Märkte

Griechenland versinkt im Schuldenchaos - doch nachdem die Sparmaßnahmen bekannt wurden, schiebt es die Börsen nach oben. Werden die Griechen sich diesen harten Sparkurs gefallen lassen? Schulen geschlossen, Flughäfen dicht, Krankenhäuser zu: Tausende Griechen wollen am Mittwoch für 24 Stunden streiken. (Teil 1)
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:12 min)
Veröffentlicht am 10.02.2010 um 11:04

Marktanalyse: Griechenland und Zwischenfazit der Berichtssaison

Die Märkte scheinen die Schuldenprobleme von Griechenland, Spanien und Portugal noch nicht verdaut zu haben. Sind dafür die guten Quartalsberichte der US-Berichtssaison nicht in den Kursen zu finden?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:13 min)
Veröffentlicht am 08.02.2010 um 14:57

Wochenanalyse: Angst vor Überregulierung im Finanzsektor und Sorgen um Staatshaushalte in der Eurozone

Vor allem ein schwacher Euro sorgte an den Aktienmärkten für Verkaufsdruck. Der US-Arbeitsmarktbericht vom Freitag konnte die erwartete Trendwende nicht erfüllen.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(3:41 min)
Veröffentlicht am 05.02.2010 um 15:49

Wochenausblick: Datenwelle - US-Schwergewichte erwartet

Auf welche US-Daten müssen wir uns in dieser Woche einstellen? Welch Unternehmen berichten mitten in der heißen Phase der Berichtssaisson? Werden die Bankenregulierungspläne von Obama und sonstige US-Sorgen auch unsere Märkte in Europa wieder beeinflussen? Welche Daten kommen aus Europa?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:04 min)
Veröffentlicht am 01.02.2010 um 14:14

Wochenrückblick: Gemischte Zahlen bei Unternehmen und Konjunktur

Die Berichtssaisson ist in der heißen Phase. Hier und da starten einige Unternehmen durch. Es gibt aber auch Unternehmen, die einen Gang zurück schalten mussten. "Das Daten-Bild war sehr gemischt". Was brachte die Märkte in dieser Woche ins rutschen? Wie fielen die US-Konjunkturdaten aus?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:31 min)
Veröffentlicht am 29.01.2010 um 15:49

Wochenvorschau: „Die Börse ist keine Einbahnstraße nach oben“

Aus Berichtssicht startet unter anderem Apple, Texas Instruments, Philips und Fiat mit Zahlen. Welche Daten sind aus Anlegersicht wichtig? Was macht die derzeitige Unsicherheit an den Börsen aus?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:23 min)
Veröffentlicht am 25.01.2010 um 14:37

Wochenanalyse: Es war die Woche der Banken-Bomben

Es war die Woche der US-Banken: BoA, Morgan Stanley, Wells Fargo, Goldman Sachs mit Quartalsberichten. Dann kam zum Wochenende das Machtwort von Obama dazu und lies die Kurse fallen. Ist das die Rücksetzer-Chance?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:38 min)
Veröffentlicht am 22.01.2010 um 16:24

Wochenanalyse Vorschau: Auf die US-Banken kommt es an

RZB: „Die US-Aktienmärkte schreiten weiter von einem 15-Monats-Höchststand zum nächsten. Die Wirtschafts-Vorlaufindikatoren bleiben (vorerst) überraschend stark und die in der abgelaufenen Woche begonnene Unternehmens-Berichtssaison hat gemischt, aber doch mit mehrheitlich positiven Überraschungen begonnen.“ In der kommenden Woche werden die Bank of America, Citigroup, IBM, US Bancorp, Wells Fargo, Goldman Sachs berichten.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(2:32 min)
Veröffentlicht am 18.01.2010 um 13:23

Wochenanalyse: Vorgeschmack auf die Berichtssaisson?

Diese Woche waren gemischte Zahlen angesagt. Die Berichtssaisson hat begonnen. Alcoa machte den Anfang, Intel folgte und heute brachte J.P.Morgan Zahlen. Wie sind die Zahlen ausgefallen? War diese Woche der Vorgeschmack auf die Berichtssaisson? War die EZB-Zinsentscheidung wirklich ein "Non-Event"? Wie wirkten sich die Wirtschaftsdaten aus den USA aus?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(4:20 min)
Veröffentlicht am 15.01.2010 um 14:45

Wochenausblick: Alcoa eröffnet die Berichtssaisson

Letzte Woche waren viele Anleger noch im Urlaub - Ist in dieser Woche wieder mit den Anlegern und somit mit großen Handelsumsätzen zu rechnen? Die Berichtssaisson beginnt: Welche Auswirkungen werden die Zahlen von Alcoa auf das Börsengeschehen haben? Wie fällt die EZB-Zinsentscheidung aus?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:39 min)
Veröffentlicht am 11.01.2010 um 14:50

Wochenrückblick: Schlechte Daten aus USA

Welche Daten kamen in der ersten Börsenwoche im neuen Jahr auf die Börsen zu? Waren die meißten Anleger noch im Urlaub? Was bringt das konjunkturelle Highlight der Woche, auf das alle gewartet haben – der US-Arbeitslosen-Bericht? Wie wirken sich die Börsen auf die US-Daten aus?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(5:36 min)
Veröffentlicht am 08.01.2010 um 15:26

Wochenausblick: Das neue Jahr startet aus Datensicht durch

In dieser Woche werden unter anderem die Arbeitsmarkt-Daten aus den USA und ISM-Index-Daten erwartet. In Europa wartet man neben den meißt ausschlaggebenden USA-Zahlen auf Einzelhandels- und Industrie-Daten. Weiteres Thema: Wie sollte mein Depot für 2010 aussehen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(6:11 min)
Veröffentlicht am 04.01.2010 um 14:16

Expertenmeinung: Perspektiven für das Jahr 2010?

(Teil 2) Rohstoffe: Kann ein stärkerer Dollar den Goldrausch beenden? Wird Asien der Wirtschaftsmotor Nummer 1 bleiben?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:26 min)
Veröffentlicht am 29.12.2009 um 12:58

Die Expertenmeinung: „Es schaut nach einer Jahreswechselrallye aus“

Was können wir von der kurzen Handelswoche „zwischen den Jahren“ noch erwarten und was wird das Jahr 2010 bringen? Sind Staatsanleihen immer noch eine sichere Zuflucht für Anleger, schafft der Dollar ein Comeback und wie wird es mit der Finanzindustrie weitergehen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(8:59 min)
Veröffentlicht am 28.12.2009 um 14:42

Perspektiven für das Jahr 2010?

Konjunktur: Ist es ein mühsamer Aufstieg aus der Krise?, Rentenmärkte: Was werden die Notenbanken mit den Zinsen machen?, Aktienmärkte: Wird das Jahr 2010 wieder ein Aktienjahr?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:06 min)
Veröffentlicht am 28.12.2009 um 11:00

Wochenausblick: "Besinnliche Weihnachtszeit"

Von den USA und Europa erwartet man in dieser Woche keine ausschlaggebenden Daten mehr. Die Börsianer stellen sich auf eine besinnliche Weihnachtszeit ein. Zeit also, um noch einmal das Jahr Revue passieren zu lassen und die letzten Wünsche für den Weihnachtsmann für das nächste Jahr zu äußern.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(3:00 min)
Veröffentlicht am 21.12.2009 um 13:36

Wochenanalyse: War das DAX-Jahreshoch gerechtfertigt?

Die Not-Verstaatlichung der Hypo Alpe Adria Bank und eine Finanzspritze in Höhe von 10 Mrd. Euro für das geschwächte Dubai vom Nachbaremirat Abu Dhabi sorgen zu Wochenbeginn an den Börsen für Erleichterung. Die Citigroup scheiterte mit Ihrer Kapitalerhöhung, und zur Wochenmitte erreichte der DAX ein neues Jahreshoch.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:27 min)
Veröffentlicht am 18.12.2009 um 14:54

Die Aufarbeitung von Dubai und die Verstaatlichung der Hypo Alpe Adria läuft

Dass, das Dubai-Problem an den Märkte verdaut sei, haben wir schon 3 x gehört. Ist Dubai doch noch Sand im Getriebe der Börsen, oder nur ein Beton-Wüsten-Problem das uns nicht betrifft? Weiteres Thema: Nun beginnt die Aufarbeitung nach der Verstaatlichung der Hypo Alpe Adria.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:09 min)
Veröffentlicht am 17.12.2009 um 11:24

Ist es gut, wenn sich die US-Banken freikaufen?

Als letzte der großen US-Banken will Wells Frago seine Staatshilfe an die Regierung zurück bezahlen. Die Bank braucht dafür eine Kapitalerhöhung von über 10,4 Mrd. Dollar. Geht es nur um Boni - oder ist es ein gutes Zeichen für die US-Wirtschaft?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:07 min)
Veröffentlicht am 16.12.2009 um 17:50

Wochenausblick: Positive Entwicklungen erwartet

Nicht nur in den USA, auch bei uns in Europa stehen wieder mal alle wichtigen Stimmungsindikatoren auf dem Programm. Mit was haben wir in dieser Woche zu rechnen? Auf was warten die Börsianer? Wie wird sich die Börsen- und Wirtschaftslage bis zum Jahresende ändern?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(3:13 min)
Veröffentlicht am 14.12.2009 um 14:15

Wochenanalyse: Rating-Agenturen brachten die Börsen ins Schaukeln

In den USA gab es wie immer die wöchentlichen US-Arbeitslosenmeldungen. Die US-Börsianer zeigten sich dieses mal jedoch recht unbeeindruckt. In Europa gab es eine wahre Schaukelbörse. Eine Ratinagentur hat die Kreditwürdigkeit von Griechenland herabgestuft. Spanien scheint als nächstes dran zu sein. Wie sieht es mit der Kreditwürdigkeit von Österreich aus?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit André Kessler Beitrag hören
(8:15 min)
Veröffentlicht am 11.12.2009 um 15:29

Wochenvorschau: Wichtige Termine werden weniger

RZB: „Während sich die Wogen rund um der Zahlungsschwierigkeiten von Dubai World in der abgelaufenen Woche deutlich glätteten, baut sich bei Konjunkturvorlaufindikatoren zunehmend Bedrohungspotenzial auf. Sowohl der Einkaufsmanagerindex (ISM) für das verarbeitenden Gewerbe als auch für den Dienstleistungsbereich enttäuschte deutlich. Damit zeichnet sich hier bereits eine Gipfelbildung ab.„
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(2:09 min)
Veröffentlicht am 07.12.2009 um 13:35

Wochenanalyse: US-Arbeitsmarkt lässt Börsen nach oben springen

Der Jobabbau hat sich im November 2009 erheblich verlangsamt. Mit 11.000 Stellenverlusten im Vormonatsvergleich wurden die Erwartungen deutlich unterboten.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(2:20 min)
Veröffentlicht am 04.12.2009 um 16:10

Kleine Wochenvorschau: EZB, Dubai, Aktienentwicklung

RZB: Nachdem zuletzt schon Sorgen um die Eigenkapitalausstattung des europäischen Finanzsektors ein wenig auf der Stimmung lastete, waren schließlich und endlich die Zweifel an der Finanzkraft Dubais Auslöser für kräftige Kursverluste an den europäischen Aktienmärkten.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(2:28 min)
Veröffentlicht am 30.11.2009 um 14:09

Wochenschau: Bye Bye Dubai

Die Krise in Dubai hat die Börsenwelt in Angst und Schrecken versetzt. Was hat uns diese Woche noch gebracht und was können wir von der kommenden Handelswoche erwarten?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(2:59 min)
Veröffentlicht am 27.11.2009 um 15:37

Beitragsserie Altersvorsorge: Ist die Altersvorsorge in der Krise?

Für einen angenehmen Lebensabend reicht die staatliche Rente nicht aus. Private Altersvorsorge ist unabdingbar. Sollte man seine Anlagestrategie für die Altersvorsorge aufgrund der Erfahrung aus der Bankenkrise überdenken?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:36 min)
Veröffentlicht am 24.11.2009 um 10:01

Wochenvorschau: USA wenig Termine - Europa wichtige Termine

Am Donnerstag steht in den USA der Feiertag „Thanksgiving“ auf dem Programm. Deshalb sind die restlichen Börsen in der zweiten Wochenhälfte auf sich allein gestellt. Wichtige Daten wird es in Europa schon am Montag und Dienstag geben.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(1:41 min)
Veröffentlicht am 23.11.2009 um 15:45

Wochenanalyse: Einen Schritt vor - einen zurück?

RZB: Die abgelaufene Woche in den USA fiel aus Datensicht eindeutig aus. So enttäuschten die Daten vom Immobilienmarkt: Die Baubeginne gingen im September überraschend stark um 11 % gegen Vormonat zurück. Weitere Themen: Europa, Jahresend-Rallye, Japan.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:36 min)
Veröffentlicht am 20.11.2009 um 14:35

Die Expertenmeinung: Gibt es ein Comeback der Schwellenländer?

Der Index MSCI Emerging Markets verlor innerhalb eines halben Jahres rund 50 %. Seit Jahresbeginn hat er sich jedoch wieder deutlich erholt. Wovon hängt die Erholung der Aktienmärkte in Schwellenländern in den kommenden Monaten ab?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:17 min)
Veröffentlicht am 20.11.2009 um 08:57

Expertenmeinung: Nach der Berichtssaison ist vor der Berichtssaison

Die Berichtssaison für das dritte Quartal ist im Prinzip gelaufen. Haben die US-Werte bessere Zahlen vorgelegt als unsere gemischten europäischen Firmen?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(2:58 min)
Veröffentlicht am 18.11.2009 um 15:47

Expertenmeinung: Kann die FED wieder einen Gang zurück schalten?

Führt die jetzige Geld-Politik der FED zu der nächsten Finanz-Blase die platzt? Durch eine zu hohe Geldversorgung wurden vor allem in den USA die Kreditentwicklung und die Risikoaufschläge wieder günstiger. Die Finanzierung des Kapitalmarkts ist für Firmen wieder attraktiv. Sammelt die FED das Geld bald wieder ein?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:11 min)
Veröffentlicht am 17.11.2009 um 10:20

Terminübersicht für diese Woche - Einfluss auf die Aktienentwicklung

RZB: Es deutet aber weiterhin alles auf eine Fortsetzung der wirtschaftlichen Erholung in einem Umfeld extrem niedriger Zinsen hin. Entsprechend positiv entwickelten sich zuletzt NYSE und Nasdaq. Weiteres Thema: Wirtschaftliche Entwicklung Japans.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:34 min)
Veröffentlicht am 16.11.2009 um 13:30

Wochenkommentar: Die Jahresendrallye läuft im Prinzip schon seit dem 9. März

Ein zurückhaltender Ausblick des Einzelhandelsriesen Wal-Mart auf das kommende US-Weihnachtsgeschäft hat der Wall Street die Stimmung am Donnerstag vermiest. Die deutsche Wirtschaft erholt sich schneller als gedacht.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:18 min)
Veröffentlicht am 13.11.2009 um 14:34

Expertenmeinung: Schläft das Weihnachtsgeschäft in den USA zum Jahresende ein?

Derzeit haben die USA die höchste Arbeitslosigkeit. Laut Peter Brezinschek wird diese auch noch bis Winter 2010 anhalten. In Europa profitieren wir derzeit von relativ günstigen Arbeitsmarktdaten. Wie lange hält die Deflation noch an - länger als erwartet? Weiteres Thema: "Credit-Crunch" – reichen die Maßnahmen für die Banken aus, oder muss der Staat neue Regelungen einführen?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:15 min)
Veröffentlicht am 13.11.2009 um 12:57

Expertenmeinung: Wird es eine Jahresendrallye geben?

Haben wir die große Jahresendrallye des DAX schon gesehen? Wo werden die Maximalwerte des DAX bis zum Ende des Jahres 2009 liegen? Nehmen die Anleger an der Börse eine zu große Anleihe auf die Zukunft?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:49 min)
Veröffentlicht am 12.11.2009 um 11:42

Wochenanalyse: Was bringt die kommende Handelswoche?

Nach verschiedenen Konjunkturdaten aus den USA, wie dem ISM-Index für das Verarbeitende Gewerbe und dem Arbeitsmarktbericht, müssen die Anleger ihren Blick in dieser Woche für die kleineren Werte schärfen, denn die Berichtssaison läuft allmählich aus.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(4:31 min)
Veröffentlicht am 09.11.2009 um 14:06

Wochenrückblick: Nach den US-Arbeitsmarktdaten ging es erst mal runter

RZB: Die abgelaufene Woche fiel aus Datensicht unter dem Strich positiv aus. So überraschte schon am Montag der ISM-Index für dasVerarbeitende Gewerbe. Der Anstieg auf 55,7 Punkte im Oktober lag weit über den Konsensschätzungen und übertraf sogar unsere optimistische Prognose. Der Anstieg der Produktionskomponente deutet auf ein weiteres Anziehen der Industrieproduktion in den nächsten Monaten hin.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:49 min)
Veröffentlicht am 06.11.2009 um 16:33

Wochenvorschau: Bleiben die roten Vorzeichen?

RZB - USA: "Kommende Woche stehen mit dem ISM-Index für das Verarbeitende Gewerbe (Mo), der FOMC Leitzinsentscheidung (Mi) und dem Arbeitsmarktbericht (Fr) gleich drei hochkarätige Daten auf dem Programm.“ Europa: „Für den Mangel an bewegenden Daten könnte der Markt aber durch die EZB-Sitzung am Donnerstag entschädigt werden.“
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:38 min)
Veröffentlicht am 02.11.2009 um 14:10

Wochenrückblick: BIP-BIP-Hurra?

RZB: „Die abgelaufene Woche stand aus Datensicht ganz im Zeichen der Vorausschätzung für die Entwicklung des realen Bruttoinlandsproduktes im dritten Quartal. Das veröffentlichte Plus von annualisiert 3,5 % lag über der Konsensschätzung und nahe bei unserer Prognose von 3,7 %.“
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:23 min)
Veröffentlicht am 30.10.2009 um 15:03

Expertenmeinung: "In der Berichtssaisson trennt sich die Spreu vom Weizen"

In der jetzigen Berichtssaisson lagen die meisten Ergebnisse zu 80 % über den Analystenerwartungen. Die Umsatzentwicklung fiel jedoch schwächer aus, als erwartet. "Das muss sich in der nächsten Berichtssaisson ändern". Wir müssen uns derzeit auf sehr unterschiedliche Ergebnisse einstellen. Auf welche Branchen sollte man sein Augenmerk legen?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:13 min)
Veröffentlicht am 29.10.2009 um 09:10

EUR/USD: "Es lohnt sich bald wieder in den USA Urlaub zu machen"

Den USA steht im nächsten Jahr eine doppelt so hohe Inflation bevor, als uns in Europa. Macht ein starker Euro den Europäern das Exportleben schwer? Ist die Schmerzgrenze des Dollars schon erreicht, bzw. überschritten? Ist der Dollar bald die "Top-Carry-Trade-Währung"? - Oder lieber "Finger weg davon"?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:48 min)
Veröffentlicht am 28.10.2009 um 14:07

Wochenvorschau für die Aktienmärkte: Wichtige Börsen-Indikatoren

RZB: "Die kommende Woche steht ganz im Zeichen der ersten Schätzung für die Entwicklung des US-Bruttoinlandsproduktes im dritten Quartal. Nachdem die Wirtschaftsleistung in den letzten vier Quartalen teils beträchtlich geschrumpft war, ist für den Zeitraum Juli bis September mit einer spürbaren Erholung zu rechnen."
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(2:33 min)
Veröffentlicht am 27.10.2009 um 13:30

Wochenanalyse: War es die Woche der Gewinnmitnahmen?

RZB: „Die abgelaufene Woche fiel aus Datensicht per saldo negativ aus. So enttäuschten quasi alle Daten vom Immobilienmarkt. Die Baubeginne stiegen im September nur marginal, die Baugenehmigungen gingen sogar zurück. Auch die Hauspreise verzeichneten gemäß FHFA auf Monatsbasis den ersten Rückgang seit April.“ Wie ist die Quartalswoche zu sehen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:32 min)
Veröffentlicht am 23.10.2009 um 15:43

Gold ist heute nicht mehr Wert als zur Zeit Nebukadnezars

RZB: Kurzfristig dürfte der schwache Dollar dem Gold noch nach oben helfen, aber das wird nur vorübergehend sein. Das Gold ist mehr Wert als zu babylonischen Zeiten eines Nebukadnezars, als man für eine Unze Gold knapp 350 Laib Brot bekommen hat.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:01 min)
Veröffentlicht am 22.10.2009 um 12:06

Anlage-Notstand und Asset-Inflation - Besonnenheit ist gefragt

Ist die Aktie die einzig richte Anlage? Gibt es derzeit überhaupt einen Anlagenotstand? Sind die Privatanleger besonnener? Wie soll man mit Anleihen umgehen?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:57 min)
Veröffentlicht am 19.10.2009 um 13:07

Die schlechten Zahlen vom Freitag sind schon verdaut

Die Berichtssaison geht in den USA erstmal weiter, in Europa beginnt Sie mit SAP erst so richtig kommenden Mittwoch. Die kommende Woche steht ganz im Zeichen von Immobilienmarktdaten. Den Anfang macht der NAHB Wohnungsmarktindex für Oktober am Montag.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:09 min)
Veröffentlicht am 19.10.2009 um 11:36

Wochenrückblick: Bei den US-Banken trennt sich die Spreu vom Weizen

Diese Woche war eine hervorragende Woche für die Börsianer. Die Kurse jagten ein Jahreshoch nach dem anderen. Der Dow Jones übersprang sogar wieder die 10.000 Punktemarke bei den Banken sahen wir unterschiedliche Quartalsergebnisse.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:53 min)
Veröffentlicht am 16.10.2009 um 16:33

Chefanalyst der RZB rechnet mit einem Ende der Kreditklemme

Peter Brezinscheck rechnet damit, dass die „Kredit-Verknappung“ in 12 Monaten keine größere Rolle mehr spielen wird. Denn mit einer wirtschaftlichen Aufhellung und mit einer Abnahmen der Kreditausfallraten der Banken, bedingt sich ja auch die Bonität der Kreditnehmer der Finanzinstitute.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:14 min)
Veröffentlicht am 16.10.2009 um 12:26

RZB Peter Brezinscheck: „Es ist derzeit eher eine Inzuchtveranstaltung von Finanzinstituten“

Die Banken verdienen das Geld mit Eigenhandel. Die Börsen versuchen künftige Ereignisse vorweg zu nehmen. "Was die Märkte in Stimmung hält ist die gute Versorgung mit Zentralbank-Liquidität. So lange das Geld nicht eingesammelt wird, wird es so weiter gehen."
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:43 min)
Veröffentlicht am 15.10.2009 um 15:02

Wochenausblick: RZB sieht weiterhin eine bullische Woche

RZB: „Nach einer kurzen Schwächephase konnten die europäischen Aktienmärkte in der abgelaufenen Woche die Verluste wieder wettmachen und angetrieben von mehrheitlich weiter auf Entspannung hindeutenden Konjunkturdaten sowie dem erfreulichen Beginn der US-Berichtssaison sogar neue Jahreshochs erklimmen."
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:23 min)
Veröffentlicht am 12.10.2009 um 14:42

Wochenanalyse: Geht die Alcoa-Rallye an den Börsen weiter?

Die Börsianer können auf Wochensicht mit der vergangenen Woche mehr als zufrieden sein. Diese Woche stand ganz im Zeichen auf das „hin-fiebern“ des Beginns der Berichtssaison des 3. Quartals. Wie immer begann der Aluminium-Hersteller Alcoa am Mittwoch nach Börsenschluss. Bis Mittwoch waren die Anleger vorsichtig und die Börsen lagen im roten Bereich. Alcoa verdiente wieder Geld – die Börsianer auch.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:41 min)
Veröffentlicht am 09.10.2009 um 19:31

Wochenvorschau: Worauf sollten sich die Börsianer einstellen?

Haben die schwachen Arbeitsmarktdaten vom Freitag aus den USA noch Nachwirkungen? Mit welchen entscheidenden Daten ist in dieser Woche zu rechnen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(3:01 min)
Veröffentlicht am 05.10.2009 um 15:14

RZB-Wochenanalyse: "Buy low and sell high"

RZB: "Die abgelaufene Woche fiel aus Datensicht unter dem Strich eher enttäuschend aus; unsere vorsichtige Einschätzung vom letzten Freitag wurde damit bestätigt. Zwar gab es positive Überraschungen vom Immobilienmarkt und vom privaten Konsum, die beiden schwergewichtigsten Daten konnten die Markterwartungen aber nicht erfüllen."
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:58 min)
Veröffentlicht am 02.10.2009 um 15:49

Wochenanalyse: Was bringt die kommende Handelswoche?

Nach sehr vielen guten Daten sind die Erwartungen an den Börsen derzeit überzogen. Vergessen die Börsianer, dass sie noch in der Krise sind? Wird die Woche nach der Bundestagswahl wieder spannender?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:03 min)
Veröffentlicht am 28.09.2009 um 14:57

RZB-Wochenanalyse: Wenig Spektakuläres

RZB: "Die abgelaufene Woche hielt aus Datensicht nichts Spektakuläres parat. Die wenigen Daten aus den USA lieferten kein eindeutiges Bild: So stiegen die Hauspreise im Juli weiter an und die Erstanträge auf Arbeitslosenhilfe sanken stärker als erwartet."
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:25 min)
Veröffentlicht am 25.09.2009 um 16:45

Wochenvorschau: Termine - DOW 10.000 Punkte - Gewinnmitnahmen

Welche wichtigen Termine werden die Börsen treiben? Wird der Dow-Jones-Index die psychologisch wichtige Marke von 10.000 Punkten überwinden?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(2:44 min)
Veröffentlicht am 21.09.2009 um 13:52

Wochenrückblick: Börsen weiter auf neue Jahreshochs

Helge Rechberger von der RZB: Auch in der abgelaufenen Woche bestätigten die Wirtschaftsdaten erwartungsgemäß die deutliche Konjunkturerholung im zweiten Halbjahr. Die Industrieproduktion stieg im August bereits den zweiten Monat in Folge an. Weiteres Thema Lehmann Pleite im Rückblick.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:41 min)
Veröffentlicht am 18.09.2009 um 20:30

Wochenzusammenfassung: Aus Datensicht sehr mager

RZB: Die abgelaufene Woche fiel aus Datensicht sehr mager aus. In ihrem 6-wöchentlichen Konjunkturbericht, dem Beige Book, bestätigte die Fed die Stabilisierungstendenzen in der US-Wirtschaft und vermittelte ein gedämpft optimistisches Bild.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:11 min)
Veröffentlicht am 11.09.2009 um 15:33

Analyse Gold bei 1000 Dollar: Investition in Gold ist hoch riskant!

Für eine Feinunze Gold wurde in dieser Woche zum ersten Mal seit 6 Monaten wieder mehr als 1.000 Dollar gezahlt. Wird der Kurs für das gelbe Edelmetall weiter steigen. Lohnt sich das Invest in Gold noch? Wie kann man davon profitieren?
Herr Valentin Hofstätter (Zins- und Währungsanalyst der Raiffeisen Research der RBI) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:07 min)
Veröffentlicht am 08.09.2009 um 15:50

RZB-Wochenvorschau und Rückblick: US-Arbeitsmarktdaten überraschten

Hatten in der vergangene Woche mehr die Optimisten das Oberwasser oder mehr die Pessimisten? Wie gut sind die Konjunkturzahlen in den USA ausgefallen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:30 min)
Veröffentlicht am 04.09.2009 um 15:23

Wochenvorschau: Die Quartalsberichte gehen aus - nicht aber die Wirtschaftstermine

Die kommende Woche wird geprägt sein durch Wirtschaftstermine in den USA und in Europa. Besonders wichtig könnte am Donnerstag die Sitzung der EZB werden. Hier erwartet Aktienmarktanalyst Mag. Helge Rechberger keine "Zins-Taten" aber klare Worte von der Notenbank.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:59 min)
Veröffentlicht am 31.08.2009 um 12:25

Wochenanalyse: Es bleibt bei einer Schaukelbörse

RZB: Die abgelaufene Woche hielt aus Datensicht fast nur positive Überraschungen bereit. Zu nennen sind der kräftige Anstieg beim Auftragseingang für dauerhafte Güter, die Bestätigung des Rückgangs des realen Bruttoinlandsproduktes im zweiten Quartal um 1 % - erwartet worden war eine Abwärtsrevision.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:10 min)
Veröffentlicht am 28.08.2009 um 15:10

Wochenvorschau: Schon wieder schaukeln die Börsen hoch

Trotz einer grundsätzlich positiven Stimmung in den letzten Monaten an den Kapitalmärkten sollte der Anleger besser von einem schaukel-artigen Verhalten ausgehen. Diese Woche steht unter anderem die Bekanntgabe des BIP in Deutschland an, genau wie der belgische Frühindikator und am Mittwoch der IFO-Index. ATX und DAX übersprangen am Vormittag die 2 500 bzw 5 500 Zähler respektive.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Carmen Eickhoff-Klouvi Beitrag hören
(4:11 min)
Veröffentlicht am 24.08.2009 um 13:21

Wochenanalyse: Muss man sich an die Schaukelbörse gewöhnen?

RZB: Nach einigem Auf und Ab verzeichnet der US-Aktienmarkt in Summe eine leicht negative Wochenentwicklung. Aktuell sehen wir ein Spannungsfeld von in kurzer Zeit stark angestiegenen Kurs- und Bewertungsniveaus auf der einen Seite sowie weitgehend unterinvestierten Marktteilnehmern auf der anderen.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:45 min)
Veröffentlicht am 21.08.2009 um 14:47

Wird Japan wieder zum Land der aufgehenden Sonne?

RZB: Mit einem Wachstum von 0,9 % legte die japanische Wirtschaft im 2. Quartal 2009 den stärksten Zuwachs gegenüber dem Vorquartal seit Q1 2007 hin. Auch die Wachstumsrate des Vorquartals wurde von -3,8 % p.q. auf nur mehr -3,1 % p.q. in freundlichere Gefilde revidiert.
Herr Ingo Jungwirth (Analyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:17 min)
Veröffentlicht am 18.08.2009 um 10:43

Berichtssaison: Nicht besser als erwartet, sondern nicht so schlimm wie befürchtet

Wochenanalyse: In der verganenen Woche waren die Aktienkurse teilweise wieder auf Jahreshöchststände geklettert. Ist das mit der Berichtssaison im Einklang? In Deutschland und Frankreich wurde ja schon das Ende der Rezession ausgerufen.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:30 min)
Veröffentlicht am 14.08.2009 um 15:30

Wochenvorschau: Die Berichtssaison klingt langsam aus

Die Anzahl der Unternehmensberichte nimmt in dieser Woche ab und es rutschen eher wieder Konjunkturdaten in den Vordergrund. Ist Konjunkturoptimismus für die nächsten Monate angebracht?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Mag. Markus Mink Beitrag hören
(4:03 min)
Veröffentlicht am 10.08.2009 um 14:13

Wochenanalyse: Die stärkste Woche der Berichtssaison

In der vergangenen Woche konnten neben europäischen Schwergewichten aus dem Finanzsektor auch diverse Unternehmen aus der Realwirtschaft ihre Zwischenergebnisse zum zweiten Quartal 09 vorlegen. Welches waren die Highlights?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(6:32 min)
Veröffentlicht am 07.08.2009 um 19:28

Wochenanalyse: Schwergewichte bringen Zwischenergebnisse

Die Berichtssaison nimmt weiter ihren Lauf und verschiedene Aktien-Schwergewichte publizieren in dieser Woche ihre Zwischenergebnisse. Positive Signale werden von den Banken erwartet.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(3:22 min)
Veröffentlicht am 03.08.2009 um 13:42

Wochenanalyse: Wieviel ist in den Kursen ist schon eingepreist?

US-Konjunktur: Geht der Ausbau des Stabilisierungspfades weiter? Wird an den Börsen die Auferstehung nicht viel zu früh gefeiert? EWU-Konjunktur: Ist der Tiefpunkt durchschritten? Japanische Konjunktur: Kommt da Wachstum? Rentenmarkt: Sommerliche Ruhe?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:07 min)
Veröffentlicht am 31.07.2009 um 15:15

Wochenvorschau: Die Berichtssaison bei uns beginnt

Die Vorgaben aus Japan waren für den Börsenmontag gut. Der ATX und der DAX starten belendent in die neue Handelswoche. Wird es so weiter gehen? Welche wichtigen Termine wird es in dieser Woche geben?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:14 min)
Veröffentlicht am 27.07.2009 um 12:00

Wochenanalyse: Freude für die Börsianer Jahreshochs werden erreicht

Der Dow-Jones erreiche die 9000 Punktemarke. Der DAX die 5200 Punkte. Und der ATX steht in dieser Woche bei der 2200 Punktemarke. Ist dieses Bild der Börse gerechtfertigt mit dem Bild der Wirtschaftsdaten und den Berichtsdaten der Firmen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:37 min)
Veröffentlicht am 24.07.2009 um 15:31

Wochenvorschau: Was ist dran am Plus der letzten Woche?

In der vergangenen Woche konnten die Märkte stark zulegen. In dieser Woche werden allein 10 Dow-Jones Werte ihre Bilanzen bekannt geben. Kann man mit weiterhin guten Zahlen rechnen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:03 min)
Veröffentlicht am 20.07.2009 um 16:56

Wochenrückblick: War das eine spannende Woche!

Es war ein spannende Berichtswoche, aus den USA kam der warme Wind: RZB: "Die vergangene Woche wartete mit einer Reihe von interessanten Datenveröffentlichungen auf. In Summe wurde unsere Einschätzung bestätigt, dass auf den Finanzmärkten wieder ein zu pessimistisches Szenario eingepreist wird.2
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:39 min)
Veröffentlicht am 17.07.2009 um 15:32

Wochenvorschau: Was kommt neben den vielen US-Zahlen?

In dieser Woche werden vor allem US-Großkonzerne ihre Bilanzen veröffentlichen. Den Anfang macht am Dienstag der Chiphersteller Intel, am Donnerstag folgen IBM, Google und am Freitag, der Industriegigant General Electric. Am Montag berichtet in Europa Philips.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:53 min)
Veröffentlicht am 13.07.2009 um 15:04

Wochenrückblick: Warten auf Alcoa - und was hat es gebracht?

Die Vergangen Woche kann man in 3 Teile einteilen: Zu Beginn - “Warten auf Alcoa“, am Donnerstag ein bisschen Alcoa-Freude, und am Freitag gab es einen „Dornröschenschlaf".
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:58 min)
Veröffentlicht am 10.07.2009 um 15:19

Ist das Bad Bank Modell die richtige Lösung?

Der Bundestag verabschiedete mit den Stimmen von SPD und Union die Gesetzespläne zur Errichtung von sogenannten Bad Banks. Damit können Banken Ihre "Giftpapiere" auf dem staatlichen Müllplatz auslagern.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:03 min)
Veröffentlicht am 07.07.2009 um 12:36

Wochenausblick: Weiter geht es mit der neuen Berichtssaison

A - wie Alcoa: Die Zeit von „wait and see“ scheint bald vorbei zu sein.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:10 min)
Veröffentlicht am 06.07.2009 um 14:08

Was wird die Quartalsberichtssaison Q2/2009 bringen?

Schwache Vorgaben aus Asien und die in dieser Woche beginnende Quartalsberichtssaison machen die Börsianer nervös. Dass schlechte Nachrichten kommen werden ist klar, aber war schon alles eingepreisst?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:01 min)
Veröffentlicht am 06.07.2009 um 12:22

RZB-Wochenanalyse: „Wait and see?“

Es war mal wieder eine Woche „Nix für Anleger mit Herzschrittmacher“. Am Dienstag und Donnerstag raste vermutlich der Puls und am Montag und am Mittwoch war er entspannt.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:17 min)
Veröffentlicht am 03.07.2009 um 14:40

Expertenmeinung: Inflation versus Deflation ( Teil 2)

Der Deutsche Wirtschaftsweise Peter Bofinger erwartet eher eine Deflation. Er sagte: „Wir werden in den kommenden Jahren eine steigende Arbeitslosigkeit haben, dann stagnieren oder sinken die Löhne. Ich kann mir vorstellen, dass wir in Ländern wie Deutschland, wo die Löhne schnell sinken, eher in eine deflationäre Situation reinkommen.“
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:38 min)
Veröffentlicht am 02.07.2009 um 08:48

Expertenmeinung: Inflation versus Deflation

Was ist eine Deflation und wie schlimm ist sie für die Wirtschaft? (Teil 1)
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:10 min)
Veröffentlicht am 30.06.2009 um 11:05

Wochenvorschau: US-Märke und Europa

Helge Rechberger RZB: Die kommende Woche wird von den Daten-Schwergewichten dominiert: Chicago PMI, ISM-Index Industrie und US-Arbeitsmarkt werden zu verdauen sein. Ist das große Bild einer sich verstetigenden US-Konjunkturstabilisierung weiter intakt? Weitere Themen: Wirtschaftliche Termine Euroraum, und Windowdressing.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:02 min)
Veröffentlicht am 29.06.2009 um 16:29

Wochenrückblick: Kann man nach dieser Woche noch einsteigen?

RZB: In der vergangenen Woche gab es viele "Aufs- und Abs" an den Aktienmärkten. Die wenigen veröffentlichten Wirtschaftsdaten gaben weiterhin eine Bestätigung des Gesamtbildes. Z.B: Ein starker Anstieg der Umsätze bestehender Immobilien bei einem gleichzeitigen unerwarteten Rückgang der Absatzzahlen neuer Immobilien.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:08 min)
Veröffentlicht am 26.06.2009 um 12:56

Wochenvorschau: Termine, Marktentwicklung, Ifo-Index

Zwar gab es in der Vorwoche einige Verkäufe, die Gewinne der letzten Zeit wurden genutzt. Doch die Stimmung an den Märkten hellt auf, bereits der Ifo-Geschäftsklimaindex dokumentiert eine gute Stimmung. Über die Termine der Woche gibt Magister Christian Hinterwallner Auskunft.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Carmen Eickhoff-Klouvi Beitrag hören
(3:11 min)
Veröffentlicht am 22.06.2009 um 11:28

Kaufen sich die amerikanischen Banken jetzt von der Kontrolle frei?

Die Amerikanische Banken beginnen Ihre Schulden zurück zu zahlen. Hier ein kleine Liste der Rückzahlungen: Morgan Stanley und Goldman Sachs überwiesen jeweils zehn Mrd. Dollar, AmEx 3,4 Mrd. Dollar. Insgesamt flossen von den Banken über 68 Mrd. Dollar an das Finanzministerium zurück. Bank of America und die Citigroup erhielten keine Genehmigung zur Rückzahlung.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:59 min)
Veröffentlicht am 22.06.2009 um 10:04

Wochenrückblick: Spannende Konjunkturdaten-Woche

Wenn die Amerikaner Husten haben, haben wir auch eine Erkältung. Die vergangen Woche war so wie: 2. Schritte zurück und dann wieder 2 Schritte vor.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:19 min)
Veröffentlicht am 19.06.2009 um 15:32

Wochenenvorschau: Termine, Marktentwicklung DOW + DAX

RZB: „Sämtliche US-Aktienindizes legten auch in der abgelaufenen Woche – weniger stark als zuvor, aber doch – zu.“ Laut RZB, „sollte sich vorerst weiterhin eine Verstetigung der Wirtschaftsstabilisierung zeigen. Damit dürften auch die Unternehmensgewinne mittlerweile das Schlimmste hinter sich haben.“
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(2:59 min)
Veröffentlicht am 15.06.2009 um 16:49

Wochenzusammenfassung: Stabilisierung der US-Konjunktur

RZB: Letzte Woche schlug sich die Stabilisierung der Konjunktur in den USA auch in positiven Monatsveränderungen bei Einzelhandelsumsätzen nieder. Was das Niveau der Umsätze betrifft, kann man seit Februar dieses Jahres eine Bodenbildung beobachten.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:19 min)
Veröffentlicht am 12.06.2009 um 15:08

Rezessionsanalyse: Wird es ein V, W oder L werden?

Wie schnell kann sich die Wirtschaft wieder erholen? Bisher haben sich ja nur die „Erwartungshaltungen“ der Wirtschaftsindikatoren erholt.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:56 min)
Veröffentlicht am 12.06.2009 um 12:34

Wie ist die wirtschaftliche Lage in Osteuropa?

Im Vergleich zu Mitteleuropa lässt sich Osteuropa nicht einheitlich bewerten: Ungarn hat eine schwere Rezession, ebenso wie Russland und Urkraine. Polen hingegen hat sogar ein Wachstum.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:14 min)
Veröffentlicht am 09.06.2009 um 09:56

Ist der EZB Covered-Bonds-Plan die Lösung?

Wie schnell kann der Covered Bonds Plan der EZB die Lösung für die Bankenkrise sein? Die so genannten Covered Bonds müssen ein Volumen nicht unter 100 Millionen Euro und ein Rating von mindestens "BBB" haben.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:29 min)
Veröffentlicht am 08.06.2009 um 14:44

Wochenausblick: Es wird sehr ruhig werden

Die kommende Woche wird an Unternehmens- und Wirtschaftsdaten sehr ruhig werden. Die Marktteilnehmer warten jetzt schon ein bisschen auf die Zahlen des 2. Quartals, doch das dauert ja noch ein bisschen.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(2:44 min)
Veröffentlicht am 08.06.2009 um 14:22

Wochenanalyse und die Covered Bonds-Strategie der EZB

Es gab in dieser Woche ein Feuerwerk von US- Wirtschaftsindikatoren. Die US-Börsen reagierten darauf positiv. Wie erwartet ließ die EZB den Leitzins bei 1 % unverändert. Viel wichtiger waren die Details zu den „Covered Bonds“.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:49 min)
Veröffentlicht am 05.06.2009 um 15:18

Analyse: Dollar unter Druck? - Die weitere Entwicklung von EUR/USD?

Der Dollar steht unter Druck. Die monetäre Basis hat sich binnen Jahresfrist auf 1,6 Billionen US-Dollar nahezu verdoppelt. Immer mehr ist das Argument zu hören „die drängende Staatsverschuldung liese sich nur ein bisschen Inflation in den Griff bekommen“.
Herr Valentin Hofstätter (Zins- und Währungsanalyst der Raiffeisen Research der RBI) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:41 min)
Veröffentlicht am 28.05.2009 um 16:26

Wochenanalyse: Die Märkte stehen wie nach Lehman

Für schlechte Stimmung in dieser Woche den USA sorgten vor allem Daten vom Arbeitsmarkt. Die Langzeit-Arbeitslosenquote stieg auf ein Rekordhoch. Und auch die US-Häuslebauer scheinen sich zu verstecken. Hier gibt es ein Niveau wie vor 50 Jahren. Wo stehen wir.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:28 min)
Veröffentlicht am 22.05.2009 um 16:17

Marktanalyse: Das Verhalten nach der Berichtssaison?

Die Nachrichtenlage an den Börsen wird ruhig. Die Berichtssaison ist weitgehend abgeschlossen. Wie soll man sich nun verhalten? Werden die Märkte steigen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:07 min)
Veröffentlicht am 18.05.2009 um 14:06

Wochenanalyse: Märkte stabil – Trotz schlechtem BiP?

Das BIP schrumpfte nach Angaben des Statistischen Bundesamts im ersten Quartal im Vergleich zum Vorquartal um 3,8 %. Die Märkte sind trotzdem stabil? Gab es in dieser Woche die Korrektur der Korrektur?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:13 min)
Veröffentlicht am 15.05.2009 um 16:18

Analyse: Was wird die Woche nach dem Stresstest bringen?

Während eines 45-tägigen Prüfungsverfahrens untersuchten Finanzministerium, Notenbank und Bankenaufsicht die Bücher der US- Kreditinstitute. Kommt jetzt eine Ernüchterung nach den Ergebnissen – oder sind es nur Gewinnmitnahmen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:03 min)
Veröffentlicht am 11.05.2009 um 15:32

Die Ergebnisse des Stresstests – Wer muss nachsitzen?

Die größten US-Banken brauchen dem staatlichen Branchen-Belastungstest zufolge deutlich geringere Finanzspritzen als befürchtet. Es müssen nun zehn von 19 großen US-Banken Hausaufgaben machen und ihre Kapitalreserven um 74,6 Mrd. Dollar aufstocken.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:40 min)
Veröffentlicht am 08.05.2009 um 14:52

Wochenausblick: Die Stresstests kommen in dieser Woche

RZB: „Gerade die US-Aktienmärkte konnten – trotz der Hysterie rund um die Schweinegrippe – zuletzt stark zulegen.“ In dieser Woche sind besonders die Stresstests aus den USA zu beachten. Was ist ein Stresstest?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:34 min)
Veröffentlicht am 04.05.2009 um 14:37

Rückblick auf letzte Aprilwoche - Die wichtigsten Indikatoren

Magister Helge Rechberger gibt einen Rückblick über Märkte und Indikatoren der letzten Woche und des gesamten April. Eine deutliche Beruhigung ist festzustellen. Die Daten verschlimmern sich nicht weiter.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Carmen Eickhoff-Klouvi Beitrag hören
(5:09 min)
Veröffentlicht am 04.05.2009 um 12:24

Wochenanalyse: Rückblick – Ausblick

Die Vergangene Woche gingen die Börsen im ZickZack nach rechts, wie ist das einzuschätzen? In der deutschen Wirtschaft wächst die Hoffnung auf eine Konjunkturerholung. Welche Indikatoren werden uns kommende Woche begegnen?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:24 min)
Veröffentlicht am 24.04.2009 um 16:16

Aktienmarktanalyse: Wochenrückblick: G20, ISM, Wochenvorschau: Alcoa

Wichtige Konjunkturvorlaufindikatoren in den USA, wie der ISM-Industrie-Index haben im ersten Quartal einen Boden gefunden. Am Arbeitsmarkt sieht man noch keine Verbesserung. In der kommende Woche beginnt mit Alcoa schon wieder die nächste Berichtssaison.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:28 min)
Veröffentlicht am 03.04.2009 um 12:45

Aktienmarktanalyse Wochenvorschau: EZB, Rücktritt GM-Chef, Wirtschaftsindikatoren

Ist der Frühling an die Börse zurückgekommen? Welche Faktoren werden die Börsen in dieser Woche beeinflussen?
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:28 min)
Veröffentlicht am 30.03.2009 um 14:28

Ein bisschen Frühling an der Börse?

Nach der klaren Entscheidung der US-Regierung und der Notenbank eine Bad Bank einzuführen - welche Maßnahmen kann die EZB in dieser Woche noch ergreifen? Werden wir bei den Zinsen eine Null vor dem Komma sehen?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:46 min)
Veröffentlicht am 30.03.2009 um 13:16

RZB-Wochenanalyse: „Jetzt wieder auf Aktien setzten“

Die Amerikaner kaufen wieder Häuser, mieser BIP und die ISM gibt es auch: 3 Wochen laufen die Börsen jetzt nach oben, ist das nicht zu viel des guten? Oder kann man wieder auf Aktien setzten.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:37 min)
Veröffentlicht am 27.03.2009 um 19:23

Chefanalyst der RZB: Gibt es eine Abschwächung der Abschwächung?

Sieht man die erste Bodenbildung bei den Wirtschafts-Indikatoren? Ist das ein Börsenfrühling?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:43 min)
Veröffentlicht am 27.03.2009 um 09:17

Bankenkrise: Bankenreise durch europäische Länder

Wie unterschiedlich hat sich die Bankenkrise in Europa ausgebreitet? Warum ist Belgien härter betroffen wie Frankreich? Wie „neutral“ ist die Schweiz? Kann England nur durch Verstaatlichung überleben?
Herr Jörn Lange (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:05 min)
Veröffentlicht am 24.03.2009 um 15:45

Wochenanalyse: Fed, Dollarverfall, Ölpreis, Gold, Aktienmarkt

Ab dieser Woche müssen wir eine neues Wort aus den USA für unseren Sprachgebrauch lernen: Was ist TALF? Wie groß wird die Inflation in den USA? Wie stark war der Dollarverfall? Gibt es einen „Rückgang der Verschlechterung?“
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:22 min)
Veröffentlicht am 20.03.2009 um 17:39

Ist der EURO in Gefahr? - Oder malen die Journalisten zu schwarz?

Wie gefährlich ist die massive Staatsverschuldung? Kann der Euro scheitern? Brauchen wir wieder eine Gold abgesicherte Währung? Selbst die Europäische Zentralbank warnte alle Regierungen der EU, davor zu viel Geld in die Wirtschaft zu pumpen. ( Teil 2)
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:10 min)
Veröffentlicht am 17.03.2009 um 14:01

Bedrohen Staatspleiten aus dem Osten unsere Währungen?

In dieser Woche kam auch das Thema auf, ob unsere Währung der Eurozone Fehler im System hat? Brauchen wir wieder eine Goldwährung?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:21 min)
Veröffentlicht am 13.03.2009 um 18:50

Wochenanalyse mit Vorschau: GE - GM - Aktienmarkt

Die Börse in Tokio steht auf den schlechtesten Stand seit 26 Jahren. Der Dow Jones auf dem Stand vor 12 Jahren. Der DAX auf dem Stand vor 5 ½ Jahren. Wo wird die Reise hingehen.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(4:16 min)
Veröffentlicht am 09.03.2009 um 17:00

Wochenkommentar: So war die Börsenwoche

Die Themen: Beschäftigungsabbau in den USA geht rasant weiter, GM warnt vor Pleite, EZB senkte den Leitzins auf historisch niedrige 1,5 Prozent, Lohnt es sich noch auf Staatsanleihen zu setzten?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:13 min)
Veröffentlicht am 06.03.2009 um 17:01

Das quantitative easing ist nichts anderes als das „Anwerfen der Notenbankpresse“

Die Bank of England will Geschäftsbanken Staatsanleihen und Wertpapiere abkaufen, um auf diese Weise die Starre der britischen Banken aufzubrechen. Das nennt man auch „quantitative easing“. Ist das auch ein Modell für die EZB, die heute Ihre Zinsen auf 1,5 Prozent senkte?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:45 min)
Veröffentlicht am 05.03.2009 um 17:35

Wochenrückblick: Müssen wir uns an die Index-Tief-Stände gewöhnen?

Diese Woche ist alles unter den üblichen Werten: Der ATX steht unter 1400, der DAX unter 4000 und der Dow Jones hat statt der 8 eine 7. Die Daten aus den USA waren die Woche negativ – ein Ende der Rezession im 1. Halbjahr ist nicht zu erwarten. Auf Europäischem Boden vermelden der ifo, Lloyds und die RBS durch Milliardenlöcher und Rekordverlusten keine Entspannung. Und dass der ATX noch 3-stellig wird, ist nicht auszuschließen – ein Index nach dem anderen unterschreitet das Herbsttief von 2008.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:35 min)
Veröffentlicht am 27.02.2009 um 16:06

Rekordjahreszahlen mit einem ABER? - Von OMV, Voest und Verbund

Heute ist ein klarer Berichtstag: Neben Löschfahrzeughersteller Rosenbauer und Autobauer Palfinger haben auch Verbund, OMV und Voestalpine ihre Quartalszahlen bekannt gegeben. Warum bezeichnet die OMV trotz einem Gewinnrückgang von 13% 2008 als Rekordjahr? Das Stromunternehmen Verbund erzielte ein Gewinnplus von 24,3%. Die Voestalpine legte die besten Neunmonatszahlen vor.
Herr Mag. Stefan Maxian (Head of Economic Research Raiffeisen Centrobank) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:12 min)
Veröffentlicht am 25.02.2009 um 15:06

Wird der ATX bald 3-stellig?

Eine internationale Schreckensmeldung nach der anderen und negative Konjunkturindikatoren gemäß ifo und ism sprechen vorläufig nicht für eine Erholung der Märkte. Die Jahrestiefstände vom Herbst 2008 sind durchbrochen und nun befindet sich der Markt in einem neuen Niemandsland. Der ATX notiert derzeit rund 1400 Punkte. Ist ein Rutschen unter die Marke von 1000 Punkten - wie es kurzzeitig in den 90ern der Fall war – möglich?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(3:44 min)
Veröffentlicht am 25.02.2009 um 10:40

Brezinschek von RZB: Der österreichische Markt leidet unter der Unsicherheit der osteuropäischen Länder

Die Stimmung am österreichischen Markt ist als verzweifelt und deprimierend einzustufen – die Flut an schlechten Nachrichten aus dem angelsächsischen Raum und den USA reißt nicht ab. Allerdings wird die Schuldensituation in Osteuropa sehr einseitig dargestellt und ist nicht mit der aus den USA zu vergleichen. Liegt hier ein rein österreichisches Problem vor?
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(5:32 min)
Veröffentlicht am 24.02.2009 um 17:40

Wochenrückblick: Keine Woche für Börsianer mit Herzschrittmacher!

Die Themen: Schwedische GM-Tochter Saab meldet Insolvenz an , Rückschläge bei Empire State Index oder der Philadelphia Fed Index. Ist Osteuropa im CRASH? Oder Gibt es Entwarnung? Raiffeisen International mit einer Milliarde Plus.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:32 min)
Veröffentlicht am 20.02.2009 um 15:18

Marktanalyse mit Chefanalyst Brezinschek von RZB

Der Empire State Index gibt Grund zur Enttäuschung, da er eigentlich auf dem Niveau vom Vormonat erwartet wurde und nun ins Minus gerutscht ist. Der ATX steht bei Minus 7% und verzeichnet einen Rückfall um 100 Punkte auf 1500 Punkte. Der ATX ist volatibel; die ausgeprägte Talfahrt könne sich allerdings auch in einen massiven Aufwärtstrend entwickeln.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(7:58 min)
Veröffentlicht am 17.02.2009 um 17:29

RZB-Wochenrückblick: Ist es ein Licht am Tunnel?

US-Finanzminister Timothy Geithner steht von Seiten der Wall Street und dem Kongress unter intensiven Druck. Eines bleibt klar: Fakten zum Rettungspaket bleiben unklar. War diese Woche ein Licht am Tunnel? - Oder sind es die Lichter eines entgegenkommenden Zuges?
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:22 min)
Veröffentlicht am 13.02.2009 um 14:10

Hinterwallner von RZB: Wochenausblick

Der positive Ausgang sämtlicher Aktienmärkte ist damit zu begründen, dass den nach oben drehenden, vorläufigen Konjunkturindikatoren mehr Gewicht zugesprochen wurde als den eindeutig enttäuschenden Unternehmensberichten. Nun befindet sich der Aktienmarkt in einer Art „Doppelzange“: Einerseits gibt es vorsichtige Anzeichen einer möglichen Konjunkturstabilisierung, andererseits türmen sich die negativen Unternehmensberichte. Zudem erscheinen diese Woche die BIP Wachstumszahlen, von denen man eher einen Rückgang zu erwarten hat.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:24 min)
Veröffentlicht am 09.02.2009 um 11:56

Rechberger von RZB: Eine Leitzinssenkung um 25 Punkte am 5.März ist anzunehmen

Die EZB-Sitzung war ereignislos: Nicht nur eine weitere Zinssenkung blieb aus, sondern auch viele Journalisten. Trichet hatte es ja angekündigt. Am 5. März steht die nächste Sitzung an. Herr Rechberger glaubt, dass im Juni der Leitzins auf 1,25 % herab gestuft werden könnte. In England ist sogar der Trend gegen 0, wie es der Fall in den USA ist, wahrscheinlich.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:32 min)
Veröffentlicht am 06.02.2009 um 14:45

EZB: Keine Zinsveränderung 2 % bleibt– BoE: Senkung um 50 Basispunkte

Wie erwartet, hat es heute keine Senkung gegeben und damit steht der Leitzins unverändert bei 2,0 Prozent. Die Bank of England hat dagegen ihren Leitzins auf historisches Tiefstniveau gedrückt: Um 50 Basispunkte auf 1,0%. Wie viel Spielraum hat die EZB eigentlich? Kann man bei der kommenden Sitzung Anfang März mehr erhoffen und erwarten?
Herr Valentin Hofstätter (Zins- und Währungsanalyst der Raiffeisen Research der RBI) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:54 min)
Veröffentlicht am 05.02.2009 um 16:45

Hinterwallner von RZB: Auch 2009 wird es mit negativen Unternehmensberichten weitergehen

Viele Analysten haben zuletzt die Erwartungen nach unten geschraubt – nichtsdestotrotz zeigen die Unternehmensberichte ein noch schlechteres Bild: Der im Dezember geschätzte Gewinnanstieg von 20% musste nun um 20% nach unten revidiert werden. Von der EZB diese Woche erwartet Mag. Hinterwallner dagegen keine erneute Zinssenkung.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:27 min)
Veröffentlicht am 02.02.2009 um 12:52

RZB Brezinschek: Viele Unternehmen müssen Geschäftsausblick für 2009 nach unten kurbeln

Die Gewinnschätzungen der Unternehmensanalysten sind weit von der Realität entfernt: Der Durchschnitt aller Ertragserwartungen für 2009 belaufen sich beim DAX bei einem Plus von 10 %. Die dramatischen Kursrückschläge der letzten Wochen sind dabei anscheinend ausgeblendet worden. Auch die Vorlaufindikatoren Europas und der USA befinden sich derzeit auf tiefstem Niveau.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:19 min)
Veröffentlicht am 30.01.2009 um 09:50

Brezinschek von RZB: Ganzverstaatlichung der Banken würde finanzielle Dimensionen überschreiten

Brauchen wir vielmehr eine Bad Bank oder eher eine Verstaatlichung der Banken? Wie wahrscheinlich ist es, dass sich bei einer bevorstehenden Währungsreform die Skandale von 1923 oder 1948 wiederholen? Wie viel von der „Krisenwährung“ Gold sollte man momentan bunkern? Im Interview RZB Chefanalyst Mag. Peter Brezinschek.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(11:02 min)
Veröffentlicht am 26.01.2009 um 17:11

Brezinschek von RZB: Chartanalysen sind auch heute hilfreich

RZB-Chefanalyst von Raiffeisen Research, Peter Brezinschek, ist in Zeiten der schlechten Marktstimmung der Chartanalyse nicht abgeneigt. Das Problem: Die stimmungsfreien Zeichen der Chartanalyse verheißen auch nicht viel Gutes.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(7:50 min)
Veröffentlicht am 23.01.2009 um 18:11

Rechberger von RZB: Der Spruch „schlimmer gehts nimmer“ ist falsch

Das beweisen die US-Indikatoren deutlich, denn sie zeigen im Moment ein sehr negatives Bild: Der US-Wohnungsbau befindet sich auf Tiefgang und die US-Inflation ist so niedrig wie seit 53 Jahren nicht mehr. Auch der Blick nach Europa zeigt kaum Aufschwung. Das BIP-Wachstum Großbritanniens liegt im vierten Quartal bei -1,5% p.q. und zeugt damit vom schlechtesten Quartalswachstum seit 1980.
Herr Mag. Helge Rechberger (Leiter Abteilung Aktienmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(7:36 min)
Veröffentlicht am 23.01.2009 um 14:22

Hinterwallner von RZB: Man kann „vorsichtig optimistisch“ auf den Markt blicken

Der ATX, DAX und Philadelphia Fed Index verzeichnen eine Kurve nach oben. Ist das ein Zeichen, dass der Markt sich allmählich wieder erholt? Tritt bald der „Obama-Effekt“ ein? Ist der Ruf nach einer staatlichen Bank, welcher immer lauter wird, tatsächlich eine sinnvolle Möglichkeit zur Krisenüberwindung? Im Interview Christian Hinterwallner, Aktienmarktanalyst der Raiffeisen RESEARCH Centrobank Österreich.
Herr Christian Hinterwallner (Aktienmarktanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(3:21 min)
Veröffentlicht am 19.01.2009 um 12:34

RZB Chefanalyst: „Ja, die erneute Leitzinssenkung ist eine korrekte Maßnahme“

Die Senkung von 50 Basispunkten findet Mag. Peter Brezinschek, Chefanalyst der Raiffeisen Zentralbank Österreich, für gerechtfertigt. Schließlich konnten sich die Märkte auf eine wiederholte Reduktion einstellen, da Trichet bereits darauf hingewiesen hatte, dass dieser Zinsschritt nicht der letzte war. Nun begeben wir uns auf ein neues historisches Zinstief.
Herr Mag. Peter Brezinschek (Chefanalyst) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:30 min)
Veröffentlicht am 15.01.2009 um 16:56
 
Follow boersenradio on Twitter