Donnerstag, 23.02.2017 19:30:45

Expertenmeinungen bei Börsen Radio Network

Eigenkapitalbedarf? Planen Sie mit Ihrer Firma einen Börsengang? - dann ist das ein Fall für Henriette Lininger

Kapitalbedarf? Ein Börsengang (engl. initial public offering, IPO) ist eine Möglichkeit. Frau Henriette Lininger von der Wiener Börse ist für Firmenkunden-IPO-Fragen zuständig. Warum gibt es derzeit so wenig Börsengänge? Ab welcher Summe lohnt sich ein Börsengang? Was kostet denn ein Börsengang?, … ein paar der vielen Fragen.
Frau Henriette Lininger (Issuers & Market Data Services) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(15:12 min)
Veröffentlicht am 23.02.2017 um 16:48
Anzeige

Georg Rankers: "klar, DAX 12.600 und 12.800 könnten kommen, die Märkte sind heiß gelaufen, sind konsolidierungsbedürftig!"

"Jetzt haben wir neun Gewinntage in Folge. Das war das letzte Mal 1987 der Fall, allein daran kann man sehen, dass die Märkte weit gelaufen sind." Mitmachen so lange es geht? "Wir sind long, denn ich erwarte bis zum Sommer weiter steigende Kurse". Long oder Short-Runde zu: Siemens, Henkel, Apple, ETF auf den DAX, MDAX-Werte, Daimler, Deutsche Bank, E.ON, RWE ...
Herr Georg Rankers (Dipl. Betriebswirt, Finanzberater des Jahres 2009) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(14:26 min)
Veröffentlicht am 23.02.2017 um 12:16

Andreas Hürkamp: DAX-Jahresziel bleibt 11.700 Punkte - Kommen noch Einstiegschancen?

Der DAX ist wieder bei der 12.000 Punktemarke. Aktienstratege Andreas Hürkamp behält dennoch sein DAX-Jahresziel von 11.700 Punkten. "Das war das Kursziel, das wir vor 2 Monaten gegeben haben. Wir bleiben im Lager der Bullen. Aber ich denke auf Sicht der nächsten Monate wird das Tempo langsamer." Kommen noch Einstiegschancen?
Herr Andreas Hürkamp (Leiter Aktienmarktstrategie) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:01 min)
Veröffentlicht am 23.02.2017 um 11:10

Heiko Thieme Club Promo: DAX 12.000 - deshalb trinkt Heiko Thieme heute Champagner

Themen im Heiko Thieme Club: "Wir werden nicht nur die 12.000 Punktemarke nehmen, sondern auch ein neues Rekordhoch erzielen." Die 12.000 Punkte hat der DAX nun geholt. Heiko Thieme über seine Strategie, wo er jetzt seine Stops setzt und warum er heute ein Glas Champagner trinkt.
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(4:25 min)
Veröffentlicht am 22.02.2017 um 15:42
Anzeige

DAX wieder über 12.000 Punkten - Feierlaune oder Vorsicht angesagt?

Der DAX holt sich die 12.000 Punktemarke zurück. Doch kann er sie halten und wenn ja, wie lange? Viele Anleger holen sich Liquidität an die Seite, so auch Vermögensverwalter Burkhard Wagner. Dennoch spricht einiges für steigende Kurse. Wie ist die Stimmungslage? Wie sollte sich der Anleger nun aufstellen?
Herr Burkhard Wagner (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:54 min)
Veröffentlicht am 22.02.2017 um 11:52

Die "steigende Inflation zwingt den Anleger, noch mehr Aktienselektion zu betreiben"

Wir sind in einer späten Phase eines Bullenmarktes. Der frühere Ifo Chef Sinn warnt: "Die EZB treibt die Inflation noch auf 4 %." Die Verluste für Sparer würden noch höher. Im Januar betrug die Inflation 2,7 %. "Die Notenbanken scheinen die Augen zu schließen".
Herr Markus Steinbeis (Leiter Portfoliomanagement, CFA) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:08 min)
Veröffentlicht am 20.02.2017 um 11:46

Philipp Vorndran - gibt es ein Szenario, in dem die Aktienquote Null sein muss?

Könnte eine Zinswende Aktien nicht mehr alternativlos, sondern etwas unattraktiver machen? "Wir gehen nicht davon aus, dass eine Zinswende kommt." Gibt es dennoch ein Szenario, bei dem die Aktienquote Null sein muss? Wie viel Liquidität hält Philipp Vorndran an der Seite? (Teil 2)
Herr Philipp Vorndran (Kapitalmarktstratege) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:09 min)
Veröffentlicht am 20.02.2017 um 09:17
Anzeige

Lars Brandau: "Wir haben zu viel Regulierung, manchmal überschneiden sich sogar nationale und internationale Vorschriften!"

"Es gibt 2 Probleme: 1) wir haben zu viele Regulierungsvorhaben, die sogar noch parallel laufen. 2) Das Problem der Kommunikation - der Anleger versteht oft gar nicht, was das soll?" DDV-Umfrage: Mehr als die Hälfte der Privatanleger in Deutschland vertritt die Auffassung, dass die Regulierungsvorgaben für die Vermittlung von Finanzprodukten letztlich eher nicht den Investoren nutzen.
Herr Lars Brandau (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:38 min)
Veröffentlicht am 17.02.2017 um 16:17

Sind die Börsenkandidaten Snap, AirBNB und Uber attraktiv? Sind Twitter und Co. Zukunftsunternehmen?

Was sind die Aktien der Zukunft? Sind das die Börsenkandidaten Snap, AirBNB und Uber? Wie ist es mit Twitter, Google und anderen Social Media und Internetkonzernen? Gibt es E-Commerce rund um Amazon noch günstig? "Oft sind nicht die Goldsucher reich gewornden, sondern die, die Whiskey und Schaufeln verkauft haben." (Teil 2)
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(5:46 min)
Veröffentlicht am 17.02.2017 um 14:23

Themen: "Der DAX verharrt auf hohem Niveau", Fusion Deutsche Börse LSE?, meist gehandelte Produkte

Die Trends vom Parkett: Im DAX tut sich momentan nicht all zu viel: "wir verharren auf hohem Niveau." Ist die Fusion Deutsche Börse mit der LSE ein Thema am Parkett? Außerdem: Meist gehandelte Produkte, Börsen Termine.
Herr Atakan Sahin (Spezialist für Derivative Produkte) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(3:31 min)
Veröffentlicht am 17.02.2017 um 10:42
Anzeige

Kurz und Knappe: Wie entwickelt eine Bank ein Zertifikat? - So funktioniert eine Aktienanleihe mit 6,2 %

Es gibt derzeit 160.000 WKNs zu Zertifikaten, Derivaten und Co. am Markt erhältlich. Braucht man wirklich so viele? Was ist der Unterschied zwischen einem Derivat und Zertifikat? Wenn jetzt eine Aktienanleihe 6,2 % Zinsen anbietet, wie funktioniert so ein hoher Zins im toxischen Niedrigzinsumfeld?
Herr Christian-Hendrik Knappe (Projektleiter X-markets, CIIA, (Bild: b-e/Draper)) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:12 min)
Veröffentlicht am 17.02.2017 um 09:27

Die Eterna-Anleihe: eine Mittelstandanleihe aus dem Modebereich - warum KFM sie trotzdem gut findet

Eterna Mode begibt eine neue Anleihe, mit der eine alte Anleihe abgelöst werden soll. Anleihen aus dem Modebereich? Die Erfahrungen mit Strenesse, Steilmann, Laurèl, Wöhrl und anderen sind nicht gerade gut. Dennoch vergibt die KFM in ihrem KFM-Scoring 4 von 5 Sternchen. Warum das?
Herr Norbert Schmidt (Prokurist, Leiter Unternehmensanalyse) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:48 min)
Veröffentlicht am 16.02.2017 um 17:22

Oliver Roth: Wann zündet der DAX den Turbo? "Wir laufen schon im Fahrwasser der Wall Street"

Oliver Roth sprich im Interview über die Fusion Deutsche Börse mit LES, die Rekorde im SDAX und MDAX, die Wall Street im Gegensatz zum DAX, defensive Werte und China als Investor in Unternehmen und Fußballstars.
Herr Oliver Roth (Chefhändler und Börsenstratege) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(8:51 min)
Veröffentlicht am 16.02.2017 um 16:01
Anzeige

Johannes Hirsch: "wesentlich ist jetzt, investiert zu sein und investiert zu bleiben"

Johannes Hirsch blickt optimistisch aufs Jahr. Er lässt sich nicht abschrecken von Trump, Griechenland oder europäischen Wahlen, sondern eher steigende Kurse. "Die Aktien sind in den Händen derjenigen, die sagen: ich gehe erst raus, wenn die Kurse deutlich höher sind." Braucht man Liquidität? "Alles was man an Liquidität hält, sind Aspekte die Geld kosten."
Herr Johannes Hirsch (Geschäftsführer) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:24 min)
Veröffentlicht am 15.02.2017 um 17:21

Heiko Thieme Club Promo: Wall Street Rekorde, wann zündet der DAX? Diese Klippen muss der DAX auf dem Weg zur 13.000 umschiffen

Themen im Heiko Thieme Club: Wann enden die Rekorde an der Wall Street? Wann zieht der DAX nach? Welche Klippen muss er auf dem Weg umschiffen? Wie viel Liquidität braucht man an der Seite? Wie sollte sich der Anleger positionieren? (Gesamtbeitrag 28:46 Min.)
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(3:42 min)
Veröffentlicht am 15.02.2017 um 15:51

Robert Halver - "Long oder Short?"

Long oder Short? Diese Fragen stellen sich sehr viele Anleger jetzt. Rekorde an den Börsen, trotzdem wurden IPOs abgesagt. Long oder Short für: MDAX, SDAX, Aktien in Griechenland, amerikanische Banken und Pharmawerte, Aktien aus Österreich, Google, GM, Stada ...
Herr Dipl.-Kfm. Robert Halver (Leiter Kapitalmarktanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:22 min)
Veröffentlicht am 15.02.2017 um 10:56
Anzeige

Dr. Boschan: "Wir fordern, dass die Privatanleger für Aktieninvestments nicht doppelt besteuert werden!"

"Wir fordern die Kapitalertragsteuer zu senken oder abzuschaffen, besonders für kleine Einkommen! Privatanleger bezahlen ihre Investments in Aktien aus bereits versteuertem Kapital … zudem müssen sie Konsumverzicht üben, um Altersvorsorge zu betreiben." Weitere Themen: "Die Börse ist eine neutrale Plattform, Wikifolio ist ein wunderbares Zusatzangebot". (Teil 2)
Herr Dr. Christoph Boschan (CEO) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(10:11 min)
Veröffentlicht am 15.02.2017 um 10:51

Thomas Meyer zu Drewer: Diversifizieren mit ETF - Wie investieren? Wie breit streuen?

ETF werden ein immer beliebteres Anlagevehikel. Doch wie sehr muss man auch bei ETF-Anlagen diversifizieren? Wie investiert man mit ETF? Wie viele ETF brauche ich im Portfolio? Für wen sind diese Produkte geeignet?
Herr Thomas Meyer zu Drewer (Geschäftsführer von ComStage) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(16:34 min)
Veröffentlicht am 15.02.2017 um 08:35

Portfoliobeimischung: Gold und Silber als Aktienfonds? Diese Zukunft sieht der Fondsmanager

In unsicheren Zeiten ist Gold nach wie vor der "sichere Hafen". Doch auch sonst sind Rohstoffe ein beliebtes Investment - zuletzt vor allem in Aktienform, wie Gold- oder Silberminen. Aushalten muss man allerdings die Volatilität, die ist nämlich drei bis viermal höher als bei anderen Aktieninvestments. Der Gold & Resources Fund von C-Quadrat setzt auf diversifizierte Investments im Rohstoffbereich. Was erwartet der Fondsmanager Andreas Böger?
Herr Andreas Böger (Fondsmanager) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(13:28 min)
Veröffentlicht am 14.02.2017 um 12:05
Anzeige

Dr. Christoph Bruns: Rekorde in der zweiten Reihe - "Potzblitz! Der MDAX ist ein vorzüglicher Index"

Im Gegensatz zur Wall Street hängt der DAX deutlich hinterher. Woran liegt das? "Die Aktienanlage ist die Anlage für Optimisten. Die Deutschen haben deshalb auch Kinderarmut. Den Deutschen fehlt der Optimismus für die Kinder und für die Aktien." Der MDAX dagegen läuft gut. Was macht ihn besser als den DAX? (Teil 1)
Herr Dr. Christoph Bruns (Vorstand) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(11:04 min)
Veröffentlicht am 13.02.2017 um 17:57

Endet die Hausse 2017? "Wenn die Indizes drehen, ganz raus – Null Prozent Aktien im Depot"

Der MDAX erreicht neue Rekorde, der DAX nicht. "Die 2. Reihe hängt hinterher, doch ich denke, da ist jetzt auch Schluss." Endet die Hausse also 2017? Was ist dann zu tun? "Wenn die Indizes drehen, ganz raus – Null Prozent Aktien im Depot".
Herr Pfarrer Uwe Lang (Börsenbrief-Herausgeber) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(7:21 min)
Veröffentlicht am 13.02.2017 um 17:07

Der Markt kann sich immer "weiter ein Stück hochschrauben": S&P bis 2400 Punkte - DAX bis 12.400, Griechenland, SDAX- und TecDAX

Die Rallye an der Wall Street hält an, doch bis wann? "Es ist immer die Frage, ob man valide Signale vorliegen hat". Harald Weygand ist kein langfristiger Investor. Trends entwickeln sich viel zu schnell, doch auf mittelfristiger Sicht kann der DAX weiter nach oben gehen. "Unser Ziel ist 12.400 bis 12.500 Punkte. Im griechischen Aktienmarkt sehen wir eine Erholung. SDAX- und TecDAX sind bullisch valide".
Herr Harald Weygand (Leitender Händler) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:35 min)
Veröffentlicht am 13.02.2017 um 15:06
Anzeige

Trump-Angst, Griechenland-Sorge, Zurückhaltung vor europäischen Wahlen - auf was wartet die Börse wirklich?

Die Börsen in Europa scheinen orientierungslos. Als Gründe werden häufig Trump-Angst, Griechenland-Sorge und Zurückhaltung vor europäischen Wahlen genannt. Doch stimmt das tatsächlich? "Wir sind in Europa generell zurückhaltender als in den USA, was die Börse angeht. Die Aktienquoten sind auch bei den Institutionellen nicht so hoch." Wie sollte man sich denn gerade aufstellen?
Herr Lothar Koch (Vermögensverwalter) im Gespräch mit Sebastian Leben B.A. Beitrag hören
(9:49 min)
Veröffentlicht am 13.02.2017 um 11:39

André Kostolany wäre nun 111 Jahre geworden - haben seine Börsenweisheiten heute noch Gültigkeit? (Teil 2)

Haben denn die Sprüche wie "Kaufen Sie Aktien, nehmen Sie Schlaftabletten" oder "An der Börse sind 2 mal 2 niemals 4, sondern 5 minus 1." heute noch Gültigkeit? "Einer Straßenbahn und einer Aktie darf man nie nachlaufen". (Teil 2)
Herr Stefan Riße (Portfoliomanager und Gesellschafter) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:08 min)
Veröffentlicht am 13.02.2017 um 09:21

Kostenfrei gegen VW-Diesel-Betrug klagen - lohnt sich ab 10.000 Euro VW-Aktien

VW produziert derzeit mehr Nachrichten als Autos. Der frühere Aufsichtsrat Ferdinand Piëch wirft seinen Kollegen nun vor, von den Abgasmanipulationen gewusst zu haben. Für alle geschädigte VW-Aktionäre erhöhen sich dadurch die Klagechancen.
Herr Roland Klaus (Pressesprecher) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(11:11 min)
Veröffentlicht am 13.02.2017 um 09:09
 
Follow boersenradio on Twitter


Heiko Thieme Club

IdeasTV


BNP Paribas




25 Jahre ATX