Samstag, 06.02.2016 09:59:27

Die neuesten Beiträge

Anzeige XTB xStation

Börsenradio Schlussbericht, Fr. 5. Febr. 2016 – DAX verliert die 9300 Punkte, US-Arbeitsmarktdaten fallen durch, Thyssen, Toyota

Die US-Arbeitsmarktdaten verfehlen die Erwartungen. Aus charttechnischer Sicht bleibt die Lage im DAX kritisch. Der DAX schloss mit -1,14 % bei 9.286 Punkten. In den Interviews u. a. Achim Matzke Commerzbank, Sascha Flach ICF Bank und zu den Rekordzahlen von Palfinger der Herbert Ordner.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(14:31 min)
Veröffentlicht am 05.02.2016 um 18:06

Die "Anleihe-Gläubiger-Versammlungs-Tabelle" wird immer länger – Einzelheiten zu German Pellets

Was ist los an den Märkten? Nicht nur am Aktienmarkt herrscht schlechte Stimmung, auch bei den Mittelstandsanleihen wird die "Anleihegläubiger-Versammlungstabelle" immer länger. Kann die Anleihe der German Pellets daran scheitern, dass der Emittent zu spät mit der Refinanzierung begonnen hat? KTG geht mit gutem Beispiel voran.
Herr Falko Bozicevic (Chefredakteur) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:53 min)
Veröffentlicht am 05.02.2016 um 17:23

Neue Rekorde bei Palfinger AG – fast 70 % mehr Dividende – Sonderdividende schon im Dezember 2015

Der weltweite Kranhersteller Palfinger konnte 2015 den Umsatz um 15,7 % steigern. Das Konzernergebnis wuchs um 68% auf 38,7 Mio. Euro. Warum wurde ein Teil der Dividende schon im Dezember 2015 ausgeschüttet? Wie sieht das Wachstum in China aus?
Herr Herbert Ortner (Vorstands-Vorsitzender) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(5:11 min)
Veröffentlicht am 05.02.2016 um 14:17
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Fr. 5. Febr. 2016 – DAX Verlierer Thyssen, Rekorde bei Toyota, Gemischtes bei BNP

Vor den US-Arbeitsmarktdaten am Nachmittag pendelte der DAX nur leicht um die Marke von 9400 Punkten. Die Themen: Euro wieder unter 1,12 Dollar, Stahlschwemme ArcelorMittal drückt die Thyssen an DAX-Ende, die französische Bank BNP Paribas verdiente 2015 6,7 Mrd. Euro. und Toyota mit Rekordgewinn.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 05.02.2016 um 13:00

Achim Matzke: Die Hausse ist vorbei!, Welche Strategien jetzt Erfolg versprechen?

"Wir sind in einer technischen Zwischen-Baisse." Es verbreitete sich Unsicherheit, die die Märkte seit Jahresbeginn mit hoher Volatilität im Würgegriff hält. Was passiert, wenn der DAX die 9.300-Punkte-Zone nicht halten kann? Die weiteren Themen: Die Rolle der EZB, Anlagestrategie Dividenden und europäische Aktien?
Herr Achim Matzke (Leiter technische Analyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:51 min)
Veröffentlicht am 05.02.2016 um 12:43

Die Themen: närrischer DAX, Infineon, Gold, Daimler, MüRü, EUR/USD, Silber

Von wegen "Helau ans Parkett!" Die Trends vom Parkett mit Sascha Flach: Das Närrische sind nicht die Börsianer, sondern eher der DAX. Die weiteren Themen: der DAX und die Abhängigkeit vom Öl, die Bilanzen von Infineon, Daimler und der Münchener Rück, Dividenden, steigende Silber- und Goldkurse, die meistbehandelten Scheine, Termine kommende Woche.
Herr Sascha Flach (Kursmakler der ICF BANK AG) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(6:04 min)
Veröffentlicht am 05.02.2016 um 10:53
Anzeige

Märkte am Morgen, Fr. 5. Febr. 2016 – närrischer DAX von 9270 - 9539, top Dividenden von Daimler und Münchener Rück

Im Tief fiel der DAX auf 9270 Punkten, die Stimmung drehte wieder nach oben. Xetraschluss: DAX -0,44 % auf 9.393 Punkten. Gerüchte um ein Krisentreffen der Ölproduzenten. Münchener Rück: Die Dividende soll um 50 Cent auf 8,25 Euro je Aktie steigen. Daimler: Die Dividende soll von 2,45 Euro im Vorjahr auf 3,25 Euro angehoben werden. Dow Jones: 16.416 +0,49%.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(13:45 min)
Veröffentlicht am 05.02.2016 um 06:49

Herr Scheurer welche neuen Erkenntnisse haben Sie aus China mitgebracht?

"Die Taxifahrer in China haben Monitore mit Börsenkursen im Auto! Es ist mit einer weiteren Schwäche der chinesischen Wirtschaft zu rechnen. Sorgen macht auch die massive Kapitalflucht aus China". Die Chancen an den Börsen: Europa und Dividenden.
Herr Stefan Scheurer (Vice President of Global Capital Markets & Thematic Research) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:12 min)
Veröffentlicht am 04.02.2016 um 19:08

Münchener Rück überrascht und erhöht die Dividende auf 8,25 Euro

Es gab ein gemischtes Bild bei der Münchener Rück: "Glück in der Bilanz" bei den Schaden-Unfall-Rückversicherungen. Der Konzernüberschuss lag im Gesamtjahr 2015 bei 3,1 Mrd. Euro. Bei der Ergo hingegen lief es nicht gut, hier will der neue Vorstand auch ansetzten. Der weltgrößte Rückversicherer erhöhte dennoch die Dividende um 50 Cent auf 8,25 Euro je Aktie an.
Frau Johanna Weber (Media Relations) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:10 min)
Veröffentlicht am 04.02.2016 um 13:39
Anzeige

Börsenradio Marktbericht, Do. 04. Febr. 2016 – Öl-Preise, Top Gewinner MüRü, DAX-Verlierer Daimler nach Zahlen

Bis zum Mittag konnte der DAX die 9500 Punkte wieder erreichen und lag leicht im Plus. Belastungen kommen vom stärkeren Euro, und Erleichterungen vom Ölpreis. Jahreszahlen und Dividenden gab es von der Münchner Rück und Daimler. Die MüRü erhöht die Dividende um 50 Cent auf 8,25 Euro. Auch bei Daimler gab es eine Dividendenerhöhung auf 3,25 Euro je Anteilsschein, doch der Ausblick wird vorsichtiger.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:31 min)
Veröffentlicht am 04.02.2016 um 12:39

Stefan Riße: "Einer der besten Stimmungsindikatoren kommt von Jens Ehrhardt!"

Man zieht die "Bullen von den Bären ab" und schon hat man einen Stimmungsindikator? Ganz so einfach ist das doch nicht. Stimmungsindikatoren sind ja psychologische Parameter, doch helfen sie bei der Anlageentscheidung?
Herr Stefan Riße (Portfoliomanager und Gesellschafter) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:20 min)
Veröffentlicht am 04.02.2016 um 11:11

Märkte am Morgen, Do. 04. Feb. 2016 - wann kennt der DAX ein Halten? DAX -1,5%, D. Bank -6%, Dow +1,1%

Charttechnisch geht es jetzt beim DAX nun wieder in Region um 9.300 Punkte - um alles! Kann er es Halten oder nicht? Das Jahrestief rückt näher. Der Swatch-Gewinn bricht ein, im TecDAX rutschten Drägerwerk heftig ab. DAX Performance-Index: -1,53% mit 9.434 Punkten. Das Öl dreht +8% --> Dow Jones: 16.336 Punkte mit +1,13%.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(13:12 min)
Veröffentlicht am 04.02.2016 um 07:11
Anzeige

Heiko Thieme: "Die Chance des Börsenjahres 2016 - konzentrieren Sie sich auf 3 Dinge"

Fallende Kurse? "Kein Anlass zu Panik – das ist die Chance für das Jahr 2016 um sich günstig einzukaufen. Und dann am Jahresende mit einem Mindestpuls von 20 % herauszukommen."
Herr Heiko H. Thieme (Fondsmanager) im Gespräch mit Redaktion Beitrag hören
(11:14 min)
Veröffentlicht am 03.02.2016 um 19:03

Wolfgang Juds: Nicht alles verkaufen, Strategie durchhalten, Aktienquote aufbauen!

Anlagestrategie Wolfgang Juds Februar 2016: "Unbedingt Aktienstrategie durchhalten, Aktienquote in Schwächephasen aufbauen, nicht die Flinte ins Korn werfen und auf gar keinen Fall alles verkaufen." Weitere Themen: u.a. Valuefilter Dividendenaufbau, demografisches Risiko.
Herr Wolfgang Juds (Geschäftsführer) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(8:09 min)
Veröffentlicht am 03.02.2016 um 13:32

Börsenradio Marktbericht, Mi. 3. Febr. 2016 – DAX verliert die 9500, D. Bank -4 %, Drägerwerk schrumpft Dividende, Swatch

Am Vormittag kam der DAX der Marke von 9400 Punkten schon sehr nahe. Die Themen: Deutsche Bank verliert nach Analystenschelte - Aktie nur noch bei 15 Euro, Swatch - Aktienrückkauf und Gewinneinbruch, Drägerwerk streicht die Dividende von 1,39 Euro auf nur noch 0,19 Euro.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:11 min)
Veröffentlicht am 03.02.2016 um 13:05
Anzeige

Alles über Crowdfunding und Crowdinvesting mit Claudia Rankers (Teil 2)

"Zuerst Businessplan machen, dann loslegen". Wie profitieren Unternehmen davon? Welche Rendite können Investoren erwarten? Kann ich mit Crowdfunding Vermögen bilden und wie stelle ich als Investor mein Portfolio zusammen? (Teil 2)
Frau Claudia Margarete Rankers (Inhaberin Rankers Family Office | Bankbetriebswirtin | CFP | CFEP) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:03 min)
Veröffentlicht am 03.02.2016 um 10:43

Dividenden-Depot – na klar - klingt einfach, ist es aber nicht – Dividenden-Aktien zwischen KGV und Rendite?

Die Dividendensaison 2016 hat mit der Hauptversammlung von Siemens begonnen. Alleine 2015 schütteten die DAX-Werte 30 Mrd. Euro aus. Christian Kremer gibt Hinweise, worauf Sie bei der Auswahl von Dividenden achten sollten.
Herr Christian Kremer (Experte XTB) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(13:14 min)
Veröffentlicht am 03.02.2016 um 08:50

Märkte am Morgen, Mi. 03. Feb. 2016 - und schon wieder ist es der Ölpreis – Dow u. DAX -1,8%, Infineon -5,75%, BP, Exxon

Der DAX verlor rund teilweise 200 Punkte, im Tief lag er bei 9536 Punkten. Er schloss mit -1,81 % bei 9.581 Zählern. Der Dow Jones verlor -1,8 % mit 16.153 Punkten. BP erleidet den höchsten Verlust seit 20 Jahren. Die Infineon-Aktie verlor -5,75 %, obwohl der Halbleiterhersteller gute Zahlen präsentiert hatte. In den Interviews u. a. CEO Rüdiger Mrotzek der Hamborner Reit AG zu den Jahrenzahlen und Eugen Weingberg von der Commmerzbank.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(13:27 min)
Veröffentlicht am 03.02.2016 um 06:49
Anzeige

Eugen Weinberg: "China selbst macht sich weniger Sorgen" - hohe Vola bei den Ölpreisen bleiben

Der Rohstoffexperte, der Commerzbank Eugen Weinberg war aktuell in China. "Die Chinesen selbst machen sich weniger Sorgen. China verspürt weiter den Rohstoffhunger." Fällt das Öl, fallen die Börsen. Früher hing der Ölpreis an der Wirtschaftskraft der Weltwirtschaft. Warum stimmt das nicht mehr? Was bedeutet das für die Weltbörsen?
Herr Eugen Weinberg (Leiter Roshtoffanalyse) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(13:13 min)
Veröffentlicht am 02.02.2016 um 16:38

Börsenradio Marktbericht, Di. 2. Feb. 2016 – DAX im Minus, UBS mit höchstem Gewinn seit 2010, Infineon

DAX verliert am Dienstagmittag um 1,2 % auf unter 9.650 Punkte. Einmal mehr leidet der Markt unter den schwachen Vorgaben aus China und dem schwachen Ölpreis. Das schlägt sich in den aktuellen Zahlen von BP nieder. Weitere Werte: Infineon und UBS.
Herr Holger Scholze (Derivateexperte) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(10:37 min)
Veröffentlicht am 02.02.2016 um 13:22

Höhere Dividende von der Hamborner REIT AG - Miet- und Pachterlöse + 12 %

Die Hamborner hat sich als Bestandshalter für renditestarke Gewerbeimmobilien neu positioniert. Die Hamborner REIT AG erhöht ihre Dividende um 5 % auf 0,42 Euro je Aktie. 2015 betrugen die Miet- und Pachterlöse im 52,4 Mio. Euro und haben sich um 12 % erhöht. Wie ist das Ankaufsprofil?
Herr Rüdiger Mrotzek (Vorstand) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(9:30 min)
Veröffentlicht am 02.02.2016 um 12:58
Anzeige

Uwe Eilers: Anleger, die einen kühlen Kopf bewahren, findet man selten - nicht nur Brexit sorgt für Unsicherheit

Nach dem Kursverfall im DAX werden die Anleger nervös und halten sich zusehends mit Käufen zurück. Ist der "Brexit" überhaupt ein realistisches Szenario? Ein Konsolidierung in China kann auch gesund sein. US-Wirtschaft schwächelt.
Herr Uwe Eilers (Vermögensberater) im Gespräch mit Brian Morrison Beitrag hören
(6:35 min)
Veröffentlicht am 02.02.2016 um 11:56

Märkte am Morgen, Di. 2. Feb. 2016 – schon wieder China!, DAX -0,4%, Solarworld, DATAGROUP, ATOSS

Enttäuschende Konjunkturdaten aus China bremsen den DAX ab: -0,41 % auf 9.757 Punkte. Dow Jones: 16.449 Punkten mit -0,10 %. Zahlen von Solarworld deutlich besser als erwartet. In den Interviews, zu den Jahreszahlen u. a. die Vorstände von ATOSS und DATAGROUP und Dr. Marco Bargel von der Postbank. Alphabet verdiente rund 5 Mrd. Dollar.
Beitrag: Peter Heinrich Beitrag hören
(14:39 min)
Veröffentlicht am 02.02.2016 um 06:54

10er Rekord in Folge, Sonderdividende bei ATOSS + Dividende = 2,80 Euro

Die ATOSS AG entwickelt Software zur Optimierung von Personalressourcen. Für das Jahr 2015 gibt es eine Dividende in Höhe von 0,95 Euro (Vj. EUR 0,88) "getreu der Ausschüttungspolitik der Vorjahre und eine Sonderdividende in Höhe von Euro 1,85 je Aktie." Im Geschäftsjahr 2015 stieg der Umsatz um 13 % auf rund 45 Mio. Euro.
Herr Christof Leiber (Vorstand für Finanzen) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(12:10 min)
Veröffentlicht am 01.02.2016 um 16:52
Anzeige

Dr. Bargel: Nach Unsicherheiten an den Börsen, 2. Halbjahr 2016 positiv, Jahresziel durchaus bei 11.500 -12.000 Punkten?

Die Themen: "Die Verlangsamung in China ist ja auch politisch gewollt, die Sichtweise auf den Öl-Preis ist viel zu einseitig", Rolle der Notenbanken und ein DAX-Jahresausblick 2016. Trading.
Herr Dr. Marco Bargel (Chef Investment Stratege) im Gespräch mit Peter Heinrich Beitrag hören
(10:10 min)
Veröffentlicht am 01.02.2016 um 12:33
 
Follow boersenradio on Twitter


IdeasTV


BNP Paribas